Prunkrüstung Henri II. von Frankreich

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rüstung Henri II. von Frankreich

Die Prunkrüstung Henri II. von Frankreich ist eine Prunkrüstung, die von dem französischen Goldschmied, Medailleur, Graveur und Zeichner Etienne Delaunè (*1519 Paris-†1583 ebenda) entworfen und gefertigt wurde. Die Rüstung gilt als eine der schönsten und besterhaltensten Rüstungen die heute noch existieren.

Beschreibung[Bearbeiten]

Brustpanzer der Rüstung Henri II. von Frankreich

Die Prunkrüstung Henri II. von Frankreich besteht aus den üblichen Bestandteilen einer vollen französischen Plattenrüstung der Zeit der Herstellung um 1555. Die Rüstung ist im ganzen mit getriebenen und geätzten Darstellungen verschiedener Art verziert. Die Dekorationen teilen sich in verschiedene Hauptthemendarstellungen auf, die auf den verschiedenen Teilen der Rüstung angebracht sind.

Auf dem Brustpanzer ist die zentrale Figur ein römischer Soldat, der der Waffengabe von zwei knienden Frauen entgegennimmt. Auf den Schulterplatten sind auf den Vorderseiten Abbildungen des Apollon bei der Jagd auf die Nymphe Daphne wobei auf den Rückenseiten Abbildungen des Apollo mit dem getöteten Monster Python angebracht sind. An mehreren Stellen ist die Darstellung eines Halbmondes zu sehen, die aus dem Wappen Henri II. stammen. Die restlichen Dekorationen bestehen aus Schriftrollen, Ranken und Blättern, Gesichtern sowie aus Darstellungen der italienischen Grotesken.

Mehrere Orginalzeichnungen der Entwürfe zu den Arbeiten an dieser Rüstung sind erhalten und werden in der graphischen Sammlung in München aufbewahrt. Davon ist eine Jean Cousin d.Ä zuzuordnen, die Restlichen entweder Delaunè oder Baptiste Pellerin, die alle drei zu dieser Zeit wichtige und bekannte Kunsthandwerker in Paris waren[1], [2].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Website des Metropolitan Museum New York, (engl., eingesehen am 19 Oktober 2013)
  2. Website des Metropolitan Museum New York, (engl., eingesehen am 19. Oktober 2013)

Literatur[Bearbeiten]

Prunkschild Henri II. von Frankreich
  • Bruno Thomas, Étienne Delaune, Staatliche Graphische Sammlung München: Die Münchner Harnischvorzeichnungen mit Rankendekor des Étienne Delaune. Anton Schroll & Company, 1965.
  • Bruno Thomas: Die Münchner Waffenvorzeichnungen d. Etienne Delaune und die Prunkschilde Heinrichs II v. Frankreich, von Jahrbuch der Kunsthistorischen Sammlungen in Wien. S. 101–168.
  • Yvonne Hackenbroch: New Knowledge on Jewels and Designs After Etienne Delaune. The Connoisseur, 1966.
  • Christophe Pollet: Les gravures d'Etienne Delaune (1518-1583). Presses universitaires du Septentrion, 2002.
  • Stuart W. Pyhrr, José-A. Godoy, Metropolitan Museum of Art: Heroic Armor of the Italian Renaissance: Filippo Negroli and His Contemporaries. Metropolitan Museum of Art, 1998, ISBN 978-0-87099-872-0, S. 288 (engl.).
  • David Potter: Renaissance France at War: Armies, Culture and Society, C.1480-1560, Band 28 von Warfare in history. Boydell & Brewer Ltd, 2008, ISBN 978-1-84383-405-2, S. 303 (engl.).
  • Metropolitan Museum of Art: Guide to the Metropolitan Museum of Art. Metropolitan Museum of Art, 1972, ISBN 978-0-87099-118-9, S. 58.
  • Stephen Vincent Grancsay, Metropolitan Museum of Art: Arms & armor: essays from the Metropolitan Museum of Art bulletin, 1920-1964. The Museum, 1986, ISBN 978-0-87099-338-1, S. 247–248 (engl.).
  • Helmut Nickel: Arms & Armor: From the Permanent Collection, Metropolitan Museum of Art bulletin, Band 49. 1. Auflage. Metropolitan Museum of Art, 1991, S. 2, 27, 54 (engl.).

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Artikel wurde gemäß CC-BY-SA mit der kompletten Versionsgeschichte aus dem ehemaligen Waffentechnik-Wiki importiert.