Polnischer Klub in der BRD

Polnischer Klub in der BRD e.V. wurde 1968 in Hamburg durch ehemaligen Aufständischen des Warschauer Aufstandes und politische Auswanderer gegründet.

Erster Vorsitzender war Józef Kaczmarczyk und der "Hausherr" Maksymilian Pelc. Als nächster Vorsitzende wurde Arkadiusz Kulaszewski gewählt und nach seinem Rücktritt hat diese Funktion Elżbieta Satara-Rymarz übernommen. Im Klub haben seit Anfang an ihren Sitz der Verband der Polnischen Kombattanten in Deutschland e.V. (SPK) und der Verband Polnischer Flüchtlinge in Deutschland e.V. (ZPU), gehabt. Der Klub hat politische, Bildungs- und gesellschaftliche Tätigkeit geführt und seinen ersten Sitz in Moorkamp 5 gehabt. Er hat seine eigene polnische Bibliothek gehabt und in seinen Räumlichkeiten wurde das norddeutsche Büro des PAIRC (Polish-American Immigration and Relief Committee) geführt, das die Auswanderung in die USA, nach Kanada, Australien und Südafrika organisiert hat. Gegenwärtig betreibt er eingeschränkte Tätigkeit, und hat keine eigene Räumlichkeiten.

Inhaltsverzeichnis

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum ThemaBearbeiten

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social NetworksBearbeiten

NetzwerkeBearbeiten

<fb:like></fb:like>

BlogsBearbeiten

TwitterBearbeiten

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.