Pfennig Reinigungstechnik

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Pfennig Reinigungstechnik GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz in Durach (Allgäu). Die Tochtergesellschaft Pfennig Reinigungstechnik AG hat ihren Sitz in Wangen an das Aare (Schweiz).

Pfennig Reinigungstechnik GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 1974
Sitz Durach
Leitung Dietmar Pfennig
Branche Werkzeugmacher
Website www.pps-pfennig.de

Sie entwickelt, produziert und vertreibt manuelle Reinigungsgeräte für den Einsatz in der Unterhalts-, Krankenhaus und Reinraumreinigung.

Geschichte[Bearbeiten]

Den Ursprung des Unternehmens bildet die Gründung von Pfennig Reinigungstechnik durch Herbert Pfennig im Jahr 1974. Die Handelsgesellschaft spezialisiert sich auf die Bedarfe von Gebäudereinigungsunternehmen.

1982 wird der erste Staubsauger mit 144 frei wählbaren Farbkombinationen hergestellt und vertrieben. Aufgrund mangelnder Qualität von Produktzukäufen beschäftigt man sich fortan intensiver mit den Geschäftsfeldern „Reinigungswagen und Moppbezüge“.

Im Jahre 1998 wird mit dem ProMop System ein maschinelles Vorpräparationsverfahren im Health-Care Bereich eingeführt. Im selben Jahr tritt Dietmar Pfennig in die Geschäftsführung ein.

Der Reinigungswagen „Clino CR3“ für Reinräume der pharmazeutischen Industrie kommt 1999 auf den Markt.

2010 wird die Pfennig Stiftung gegründet und unterstützt ausgewählte Hilfsprojekte weltweit. Im darauffolgenden Jahr erhalten die Textilien des „PPSC Systems“ das Nordic Ecolabel. Weitere Zertifizierungen und Auszeichnungen folgen. Die „EasyMop GMP Systembox“ gewinnt 2015 auf der ContaminExpo in Paris den Innovation Award in der Kategorie „Equipment Operating“ [1].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]