Pennäler Kartell Baden

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Pennälerkartell Baden (PKB) ist eine Vereinigung von neun badischen Pennälerverbindungen, die sich geographisch von Bruchsal im Norden bis Freiburg im Süden verteilen. Es wurde im Juni 1973 von den Schülerverbindungen PV Bund Bruchsal, PV Vicinia Karlsruhe, PV Germania Rastatt, PV Teutonia Rastatt und PV Frankonia Baden-Baden gegründet.

Die Mitgliedsbünde des PKB treffen sich zweimal jährlich in der Heimatstadt der Vorortverbindung. Am letzten Juniwochenende findet der Große Kartelltag mit einem Festkommers statt, im Februar oder März nach der Faschingszeit der Kleine Kartelltag mit einer offiziellen Kneipe. Zu beiden Anlässen wird auch ein Vertreter-Convent abgehalten. Dabei wird der nächste Vorort bestimmt und nach Ablauf seiner Amtszeit der Kartellsekretär gewählt.

In früheren Zeiten fanden auch regelmäßig PKB-Fußballturniere und gemeinsame Hüttenwochenenden statt. Noch heute sind gegenseitige Besuche auf Stiftungsfesten die Regel und auch Besuche unter dem Jahr stets erwünscht. Die Mitglieder aller PKB-Verbindungen dürfen sich durch das sog. Kartellbrüderliche Du gegenseitig duzen.

Mitgliedsverbindungen[Bearbeiten]

Im Pennälerkartell Baden sind folgende Verbindungen zusammengeschlossen (Aufzählung von Süd nach Nord, in Klammern die Farben):

  • PV Badenia 1979 zu Freiburg (gelb-rot-gelb)
  • PV Alemannia 1886 zu Lahr (blau-gold-rot)
  • PV Frankonia 1877 zu Baden-Baden (rot-weiß-grün)
  • PV Teutonia 1842 zu Rastatt (grün-weiß-rot)
  • PV Germania 1919 zu Rastatt (schwarz-gold-rot)
  • PV Markomannia 1824 zu Rastatt (grün-weiß-schwarz)
  • PV Vicinia 1921 zu Karlsruhe (violett-gold-weiß)
  • PV Rhenania-Fidelitas 1991 zu Karlsruhe (weinrot-weiß-hellblau)
  • PV Bund 1895 Bruchsal (rot-silber-hellblau)

Bis 2007 war die PV Arminia 1895 zu Offenburg (grün-weiß-rot) Mitglied des PKB. Die Arminia trat im November 2007 aus dem Kartell aus. Große Teile des Kartells sehen diesen Austritt bis heute als nicht freiwillig, sondern als von Kartellseite beschlossen an.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]