Paper Trail

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paper Trail
MusikalbumVorlage:Infobox Musikalbum/Wartung/keine Art von T.I.

Veröffent-
lichung(en)

2008

Aufnahme

2007-2008

Label(s) Grand Hustle

Format(e)

CD, Digitaler Download

Genre(s)

Hip-Hop, Down South

Titel (Anzahl)

16

Laufzeit

73 min 15 s

Produktion

T.I., Justin Timberlake, Just Blaze, Swizz Beatz, Drumma Boy, DJ Toomp u.a.

Chronologie
T.I. vs. T.I.P. Paper Trail

Paper Trail ist das sechste Studioalbum des US-amerikanischen Rapper T.I.

Info[Bearbeiten]

Das Album erschien 1 Jahr nach T.I.'s Album T.I. vs. T.I.P. im September 2008. Es wurde von der RIAA mit Platin ausgezeichnet[3] und verkaufte sich weltweit bis 2009 über zwei Millionen mal.[4] Außerdem stand es zwei Wochen auf Platz 1 der US-Charts.

Das Album ist hauptsächlich durch Südstaatenrap geprägt, es sind aber auch viele Einflüsse aus der Popmusik zu finden.

Produktion[Bearbeiten]

Mehrere Produzenten waren an der Entstehung des Albums beteiligt: Just Blaze (Live Your Life), Jim Jonson (Whatever You Like) sowie jeweils an zwei Songs: Nard & B; Drumma Boy und DJ Toomp. Des weiteren produzierten Chuck Diesel, Danja, Swizz Beatz, Lil C, Elvis Williams, Rob Knox, Justin Timberlake und Two Band Jeeks jeweils einem Song.

Das Album hat sehr viele Gastauftritte, allerdings im Gegensatz zu T.I.'s vorherigen Alben keine von Künstlern, die bei seinem Label Grand Hustle unter Vertrag stehen, dafür sind viele Features von Pop-Künstlern enthalten, wie z.B. Justin Timberlake oder Rihanna. Aber auch Hiphop-Künstler wie Jay-Z, Ludacris oder Lil' Wayne sind vertreten.

Singles[Bearbeiten]

Im April wurde die erste Promosingle No Matter What veröffentlicht. Im Sommer folgten Whatever You Like, das sogar Platz 1 in den USA erreichte, sowie die weiteren Promosingles Swing' Ya Rag und What's Up, What's Haapnin' und die Single Swagga Like Us. Im September erreichte die Single Live Your Life Platz 1 der US-Charts Anfang des Jahres Dead And Gone Platz 2 in den USA und Platz 7 in Deutschland.[5]

Die Single Whatever You Like brach den Rekord für den größten Sprung auf Platz 1 in den US-Charts. Diesen Rekord brach T.I. wenig später mit der Single Live Your Life.[6]

Trackliste[Bearbeiten]

# Titel Produzent(en) Gastauftritte Dauer Bemerkungen
1 "56 Bars (Intro)" DJ Toomp 3:02
2 "I'm Illy" Chuck Diesel 4:06
3 "Ready for Whatever" Drumma Boy 5:12
4 "On Top of the World" Nard & B Ludacris & B.o.B 5:00
5 "Live Your Life" Just Blaze Rihanna 5:38 Enthält ein Sample des Songs Dragostea din tei von O-Zone
6 "Whatever You Like" Jim Jonsin 4:09
7 "No Matter What" Danja 5:15
8 "My Life, Your Entertainment" Drumma Boy Usher 4:56
9 "Porn Star" Lil C 3:31
10 "Swing Ya Rag" Swizz Beatz Swizz Beatz 3:18
11 "What Up, What's Haapnin'" Drumma Boy 5:01 Enthält Samples des Songs Never Give You Up von Harvey Mason.
12 "Every Chance I Get" DJ Toomp 4:49
13 "Swagga Like Us" Kanye West Jay-Z, Kanye West & Lil Wayne 5:27 Enthält ein Sample des Songs Paper Planes von by M.I.A..
14 "Slide Show" Elvis "Blac Elvis" Williams John Legend 3:42
15 "You Ain't Missin' Nothing" Drumma Boy 5:10
16 "Dead and Gone" Justin Timberlake & Rob Knox Justin Timberlake 4:59
* "Collect Call"
(iTunes bonus track)
Nard & B 4:34
* "I Know You Missed Me"
(UK Edition/iTunes bonus track)
Two Band Geeks 3:12

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Sprachversionen[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.