Olivia Lua

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Olivia Lua (* 19. September 1994 in Philadelphia; † 18. Januar 2018 in West Hollywood) war eine US-amerikanische Pornodarstellerin.

Leben[Bearbeiten]

Olivia Lua war seit April 2017 in der Pornobranche aktiv und drehte mehrere Filme für verschiedene Portale und Pornounternehmen. 2018 war sie nominiert als Hottest Newcomer bei den AVN Awards.[1]

Lua hatte zuletzt mit Drogenproblemen zu kämpfen. Wie ihre Agentur LA Direct Models mitteilte, sei sie daher in einer Entzugsklinik in West Hollywood untergebracht gewesen, wo sie am 18. Januar 2018 tot aufgefunden worden sei. Als Todesursache wird Drogenmissbrauch in Verbindung mit der Einnahme von Medikamenten vermutet.[2][3] Lua war die fünfte bekannte Pornodarstellerin, die innerhalb von drei Monaten starb.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 2017: ATK HawaII 5-Oh
  • 2017: Barefoot Confidential 96
  • 2017: Daddy It Hurts So Good
  • 2017: Horny Young Sluts
  • 2017: Latina Teens
  • 2017: Lesbo Pool Party 7
  • 2017: Me and Mommy's Messy Mouth 2
  • 2017: Money Talks 2
  • 2017: My Little Schoolgirl 3
  • 2017: Please Fill Me Up
  • 2017: Sneaky Sex 1
  • 2017: Spoiled Brats 2
  • 2017: Step Siblings Caught 9
  • 2017: Teen Tryouts 2

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Martha Ross: Fifth young porn star dies: Drugs, despair, suicide factors in deaths. Mercury News. 22. Januar 2018, abgerufen am 6. Februar 2018.
  2. Mit nur 23 Jahren. US-Pornostar Olivia Lua offenbar wegen Überdosis gestorben. Focus Online. 21. Januar 2018, abgerufen am 4. Februar 2018.
  3. Sie wurde nur 23 Jahre alt. Porno-Star Olivia Lua ist gestorben. T-Online. 20. Januar 2018, abgerufen am 4. Februar 2018.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.