No Silence For Sale

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
No Silence for Sale
Allgemeine Informationen
Herkunft Wien, Österreich
Genre(s) Punk-Rock, Alternative Rock,
Skate-Punk, Pop-Punk
Gründung 1997, 2011
Auflösung 2004
Website www.nosilenceforsale.com
Gründungsmitglieder
Felix Deimel
Georg Hatschka
Aktuelle Besetzung
Gesang, Bass
Felix Deimel
Gesang, Gitarre
Raphael „Raphi“ Beran (seit 2001)
Schlagzeug
Georg Hatschka
Ehemalige Mitglieder
Bass
Philip (2003–2004)
Gitarre
Christian „Chris“ Poiger (2000–2002)

No Silence for Sale ist eine österreichische Punk-Rock-Band aus Wien.

Geschichte[Bearbeiten]

No Silence for Sale wurde 1997 von Felix Deimel und Georg Hatschka gegründet. Im Jahr 2000 folgte Christian Poiger als Gitarrist, ehe im Jahr 2001 Raphael Beran die Band als zweiter Gitarrist komplettierte. Im Jahr 2001 spielten No Silence for Sale ihr erstes Konzert im Wiener Shelter als Support von 3 Feet Smaller, welche an diesem Abend ihr erstes Album Damn, We Need a Title for This Record veröffentlichten. Es folgten eine Vielzahl an Auftritten u.a. mit Short, My Manner, 3 Feet Smaller und No Head on My Shoulders, ehe die Band nach ihrem bis dahin größten Konzert im Jahr 2003 in der großen Halle der Arena Wien als Teil der Rattlesnake Jubilee Show die vorübergehende Auflösung beschloss.

Im Herbst 2011 gaben Felix Deimel, Georg Hatschka und Raphael Beran via Facebook ihre Wiedervereinigung als Trio bekannt. Seither folgten Auftritte als Support von Bam Margera[1], Dog Eat Dog[2], Defrage u.a. Aktuell arbeitet die Band an der Fertigstellung einer EP.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Tonight (2016; Lemon Mojo) MP3

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg No Silence For Sale bei Facebook
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Robert Fröwein: "Jackass"- Star Bam Margera live in Wien zu Gast. In: krone.at. 26. Juni 2013, abgerufen am 2. August 2015.
  2. Dog Eat Dog, 01.05.2014, Wien, Szene Wien. In: volume.at. Abgerufen am 2. August 2015.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.