My Passion's Dying

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

My Passion's Dying sind eine deutsche Post-Hardcore-Band aus Bad Mergentheim (Baden-Württemberg), Deutschland.

My Passion's Dying
My Passion's Dying
My Passion's Dying
Allgemeine Informationen
Genre(s) Post-Hardcore
Gründung 2007
Website myspace.com/mypassionsdying
Gründungsmitglieder
Thomas Raczek
Daniel Striffler
Gitarre
Timo Müller
Sebastian Rauscher
Alexander Wunderle(2007-2008)
Aktuelle Besetzung
Gesang
Thomas Raczek
Gitarre, Gesang
Daniel Stiffler
Gitarre
Timo Müller
Bass
Sebastian Rauscher
Schlagzeug
Albert Weber (seit 2008)

Geschichte

My Passion's Dying wurde 2007 von 5 befreundeten Abiturienten gegründet, die sich schon länger , auch aus vorherigen Bands, kannten. Die Band war anfangs eher als Coverband für den im Taubertal nicht sehr bekannten Post-Hardcore bekannt. Bands wie Silverstein, Story of the year und andere wurden interpretiert, mussten jedoch bald eigenen Stücken weichen. Erste Auftritte auf regionalen Festivals folgten bald, wurden jedoch durch den Ausstieg von Alexander gebremst. Jedoch fand man mit Albert Weber einen jungen, talentierten Ersatz, so dass es bald wieder genauso energisch weitergehen konnte.

Mit der Zeit wuchs die Anzahl der Auftritte der Band, und sie entwickelten eine kleine Fanbase in ihrer Region.

Zur Zeit widmet sich My Passion's Dying ihrem ersten Album, das womöglich bald eingespielt wird.

Musik

Stylistisch lässt sich die Musik von My Passion's Dying als Post-Hardcore beschreiben. Auch spielen Einflüsse von Silverstein, A Day to Remember und Ähnlichem in die Lieder ein, jedoch bewahren My Passion's Dying ihren eigenen Sound.

Kritik

„MY PASSIONS DYING gaben nicht nur ein bisschen, sondern einfach alles. Und das war auch gut so. Auf den ersten Blick ist hier zu erkennen, auch wenn sie nicht zusammen auf der Bühne stehen, dass hier eine BAND gemeinsam am Start ist. Somit lieferten die Jungs mit ihrer Attitude ein cooles Bühnenbild. Kein Wunder, dass das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes durchdrehte. Kaum war der erste Song angespielt, drehte sich ein Circlepit vor der Bühne. Stagediving und Vollgas gab es noch obendrauf, sowie CDŽs gegen Knutscher für die Fans. Ich freue mich nicht nur die Band im Semifinale wieder zu sehen, sonder auch auf die mega abfeiernden Fans.“[1]

Diskografie

Demos & EPs

  • 2008: Burn this to your friends (EP)

Split-Alben

  • 2009: Destitute vs. My Passion's Dying

Weblinks

Einzelnachweise