Museumsinitiative Freunde und Förderer des Neuen Museums

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Museumsinitiative Freunde und Förderer des Neuen Museums e.V.
Zweck: Förderverein für das Neue Museum Nürnberg
Vorsitz: Karl Gerhard Schmidt
Gründungsdatum: 1987
Sitz: Nürnberg
Website: www.mi-nuernberg.de

Die Museumsinitiative Freunde und Förderer des Neuen Museums e.V. mit Sitz in Nürnberg, ist ein gemeinnütziger Verein, der das Neue Museum, Staatliches Museum für Kunst und Design in Nürnberg, maßgeblich unterstützt. Im Mittelpunkt stehen dabei der Erwerb zeitgenössischer Kunst und die Kunstvermittlung.

Geschichte, Zielsetzung, Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Museumsinitiative wurde 1987 als Bürgerinitiative von Nürnberger Kunstfreunden ins Leben gerufen. Ihr gemeinsames Ziel: die Errichtung eines Museums zeitgenössischer Kunst in Nürnberg. Mit der Gründung des Neuen Museums als einem Staatlichen Museum für Kunst und Design in Nürnberg 1997 gab sich die Museumsinitiative den Zusatz Freunde und Förderer des Neuen Museums. Mehr als 750 Kunstfreunde, darunter Privatpersonen, Unternehmen sowie Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien, fördern die Arbeit des Neuen Museums. So erwirbt der Verein aus den Beiträgen und Spenden seiner Mitglieder Werke zeitgenössischer Kunst für das Neue Museum. Diese bleiben im Eigentum der Museumsinitiative, sind aber nach der Vereinssatzung ausschließlich für das Neue Museum bestimmt. Zudem widmet sich die Museumsinitiative der Kunstvermittlung durch Vorträge, Reisen oder Publikationen und engagiert sich bei Ausstellungsprojekten sowie Museumsveranstaltungen.

2003 trat die die Museumsinitiative Freunde und Förderer des Neuen Museums als einer der ersten Vereine dem Bundesverband der Fördervereine Deutscher Museen für bildende Kunst e.V. in Hamburg, bei.

Vereinsstruktur[Bearbeiten]

Die Geschäfte des Vereins werden vom Vorstand geführt. Dazu zählen der Vorsitzende, maximal drei Stellvertreter, der Schatzmeister sowie bis zu sechs Beisitzer. Die Mitglieder des Vorstands werden im Rahmen der Mitgliederversammlung für jeweils drei Jahre gewählt. Vorstand:

  • Vorsitzender: Dr. Karl Gerhard Schmidt
  • Stellvertreterin: Gerlind Zerweck
  • Stellvertreterin: Dorothea Karg-Faller
  • Schatzmeister: Holger Rieß
  • Beisitzer: Knut Engelbrecht
  • Beisitzer: Norbert Oswald
  • Beisitzer: Dr. Dieter Riesterer
  • Direktorin des Neuen Museums in Nürnberg: Dr. Angelika Nollert

Sammlung[Bearbeiten]

Über 50 Kunstwerke der Sammlung der Museumsinitiative bereichern die Bestände des Neuen Museums und geben einen interessanten Überblick über fünf Jahrzehnte zeitgenössischer Kunst. Folgende Künstler sind unter anderen in der Sammlung der Museumsinitiative vertreten: Stephan Balkenhol, Phyllida Barlow, Wim Delvoye, Isa Genzken, Karl Hagedorn, Candida Höfer, Roni Horn, Tadeusz Kantor, Michael Kidner, Hubert Kiecol, York der Knöfel, Norbert Kricke, Gary Kuehn, Ange Leccia, Gerhard Mayer, Matthew McCaslin, Marcello Morandini, François Morellet, Julian Opie, Bernhard Prinz, Bridget Riley, Pipilotti Rist, Adrian Schiess, Wiebke Siem, Birgit Werres, Martin Wöhrl.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Neues Museum in Nürnberg (Hrsg.): Kunst ist Kunst. Texte von Lucius Grisebach und Friedrich J. Bröder. Verlag für moderne Kunst, 2004. ISBN 978-3939738404
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.