Muringa Vila

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Muringa Vila (Malayalam: Der Platz des Moringa-Baumes) ist ein internationales Entwicklungsprojekt in Kovalam, Kerala, Indien, für nachhaltige Bau- und Einkommensstrukturen für die Einheimischen. Strukturiert nach dem Konzept der kreativen Partizipation,[1] integriert Muringa Vila die grundlegenden Interessen seiner kulturell kreativen Teilnehmer wie auch Umwelt- und spirituelle Aspekte durch die Schaffung von Lebensraum und Einkommen durch Selbst-Geschäftlichkeit, wie auch die Mitarbeit an einer lokalen nachhaltigen Infrastruktur.[2]

Das Projekt wurde 2005 von einem einheimischen Fischer und einem deutschen Ethnologen mit dem Ziel gegründet, praktische Problemlösungen für die ortsansässige Gesellschaft zu finden, die mit sich verändernden Umweltbedingungen, wie z. B. überfischten Ozeanen (der einzigen Einkommensquelle der Fischer), Gentrifizierung des ursprünglichen Dorfes, Emigration, konkreter Umweltbedrohung und einem sich immer stärker an den Stränden ausbreitenden Tourismus einhergehen.[3]

Inhaltsverzeichnis

Literatur[Bearbeiten]

  • V. Dahlheimer in: Die verwobene Kultur der Zukunft. Ethnologische Verständniswege für dynamische Metalanguage-Systeme, 2007. DDC-Notation 306 [DDC22ger]
  • Creative Participation: Responsibility-Taking in the Political World. Paradigm Publishers, 2009, ISBN 978-1-59451-718-1.
  • Paul H. Ray and Sherry Ruth Anderson: The Cultural Creatives. Harmony Books, New York, 2000, ISBN 0-609-60467-8.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.