Morgenstern-Stiftung

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Morgenstern-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung für Künstler, die unverschuldet durch Unfälle, Unwetter oder ähnliches in existentielle Not geraten sind. Das "Projekt Morgenstern" verbindet soziales Engagement mit Luxus und zeitgenössische Kunst mit Netzwerk-Möglichkeiten.

Der Morgenstern, das Logo der Stiftung, soll die Himmelsrichtungen symbolisieren und steht für die internationale Ausrichtung der Stiftung.

Initiator der Stiftung ist der Berliner Fotograf Andreas Bromba.

Die Stiftung wurde im Oktober 2009 gegründet. Im ersten Stiftungszeitraum Dezember 2009 bis Dezember 2010 konzentrierte sich die Stiftung auf Einzelfallhilfe. Bei wachsendem Stiftungsvermögen soll mehreren Menschen gleichzeitig geholfen werden können. Die Stiftung ist bundesweit tätig.

Vorstand[Bearbeiten]

  • Vorstand: Andreas Bromba, Künstler, Berlin.
  • Beirat: Der Beirat besteht u.a. aus den Berliner Galeristen Eva Poll und Andreas Kuhn, der Journalistin Heidi Müller sowie dem Saarbrücker Autor Wolfgang Reeb.

Weblinks[Bearbeiten]


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage hier dein Wiki mit Link zum Artikel ein, wenn du in deinem Wiki ebenfalls einen Artikel zu diesen Thema hast oder du diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Projekt Andere Wikis ohne Rand.png Vereins-Wiki: Morgenstern-Stiftung


Social Networks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.