MobileIron

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.
MobileIron Inc.
Logo
Rechtsform Corporation
ISIN US60739U1051
Gründung 2007
Sitz Mountain View, Kalifornien
Leitung Barry Mainz
Mitarbeiter 843
Umsatz 149,298 Mio. USD
Website www.mobileiron.com
Stand: Januar 2017 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2017

MobileIron, Inc. bietet Mobile Device Management und Sicherheit für große Unternehmen. Die MobileIron Virtual Smartphone Platform (VSP) ermöglicht es Unternehmen mehrere Betriebssysteme auf einer granularen Ebene zu verwalten. Mit der VSP werden sowohl Unternehmens- wie auch Mitarbeiterzugehörige Endgeräte unterstützt, es kann eine Kostenkontrolle etabliert und ein Unternehmens eigener AppStore für Mitarbeiter bereitgestellt werden.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

MobileIron wurde 2007 von Ajay Mishra, Suresh Batchu und Bob Tinker gegründet.[2] Zuvor hatte Ajay Mishra Airespace gegründet, welches 2005 von Cisco aufgekauft wurde.[3] Das Unternehmen wird mit über 50 Millionen Dollar durch die Firmen Sequoia Capital, Norwest Venture Partners, Storm Ventures und Foundation Capital finanziert.[4]

MobileIron begann mit der Auslieferung seiner Produkte Ende 2009.[5]

Das Headquarter von MobileIron sitzt in Mountain View, Santa Clara County, Kalifornien,[6] weitere Niederlassungen befinden sich in den Niederlanden und Hyderabad, Indien.[7]

MobileIron wird seine erste globale Nutzer Konferenz vom 10. - 12. Oktober halten.[8]

Produkte und Features[Bearbeiten]

  • Virtual Smartphone Platform und Connected Cloud Verwaltung und Sicherheit für mobile Endgeräte die sich im Unternehmens- oder Mitarbeiterbesitz befinden. Die Verwaltung ermöglicht eine Registrierung aus der Ferne, Anzeige des Gerätestatus, die Übertragung von IT-Richtlinien, das Sperren und Löschen aus der Ferne sowie die Kontrolle des Netzwerkzugriffs.[9]
  • Multi-OS Clients Verwaltung von mehreren mobilen Betriebssystemen: iOS, Android, BlackBerry, Symbian, webOS und Windows Mobile.[6]
  • Unternehmens AppStore Unternehmen können einen eigenen AppStore etablieren, dieser umfasst lediglich die von der IT freigegeben Applikationen.[10]
  • Partner API Provider und Partner können eigene Applikationen für das Verwalten der mobilen Endgeräte, die Sicherheit und Analyse und die Integration der Daten von der MobileIron im eigenen Unternehmen entwickeln.[11]
  • MobileIron Sentry Erlaubt es dem IT Personal nicht zugelassene Geräte zu identifizieren, deren Zugriff zu verhindern und die Unternehmens-Richtlinien umzusetzen. Alles direkt vom iPad.[12][13][14][15]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. "Gartner research". Gartner.
  2. Mitra, Sramana. "Deal Radar: MobileIron". One Million by One Million. August 26, 2010.
  3. "Crunchbase: Airespace"
  4. Brown, Steven. "MobileIron raises $16 million". San Francisco Business Times. August 3 2010.
  5. Fitchard, Kevin. "Vendors target escalating enterprise mobile data costs". Connected Planet. August 5, 2009.
  6. 6,0 6,1 Hamblen, Mike. "New version of mobile management released by MobileIron". NetworkWorld. September 9, 2010.
  7. Duyree, Tricia. "MobileIron Raises $16 Million To Manage Smartphones In The Enterprise". MoCo News. August 3, 2010.
  8. http://www.mobileiron.com/en/m1
  9. Ryan, Sean and Stacy Crook. "Vendor Profile: MobileIron". IDC. July 2010.
  10. Fitchard, Kevin. "MobileIron introduces the enterprise app store". Connected Planet. December 9, 2009.
  11. Mehling, Herman. "MobileIron 3.0 Enhances Multi-OS Smartphone Management Software". Enterprise Mobile Today. September 9, 2010.
  12. Wexler, Joanie. "Securing the iPad with an iPad". NetworkWorld. April 6, 2010.
  13. Vance, Jeff. "5 Promising Startups Make Smartphones Enterprise Friendly". CIO Update. January 29, 2010.
  14. "KPN/Getronics Customer Reference: Helsana"
  15. "Apple Business Profile: RehabCare"
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

37.396065-122.056261Koordinaten: 37° 23′ 45,8″ N, 122° 3′ 22,5″ W