Michel von Tell

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michel von Tell (* 1980) ist ein Schweizer Kabarettist, Journalist und Unternehmer.[1][2]

Leben[Bearbeiten]

Michel spielte Baseball in der Schweizer NLB, der zweiten Nationalliga.
Bei der Fraternity Rwanda Rally (Rwanda Mountain Gorilla Rally) belegte er im Jahr 2000 den sechsten Platz.[3]
Er studierte Wirtschaft und war im Investmentbereich tätig (Harvard & NYIF).[4]
Im Jahr 2012 verkaufte er die meisten seiner Firmen und begann sich vorwiegend in den Medien zu betätigen.
Im Rahmen dieser Aktivitäten arbeitete er mit Peter Scholl-Latour, Jack Nasher, Gerhart Baum (Innenminister a.D.), Christoph Sieber,
Winfried Hassemer (Präsident Verfassungsgericht a.D.), Ulrich Kienzle und vielen weiteren.[5]
Er ist auch im Deutschen Bundestag als Strategischer Berater tätig (FDP).[6]
Seine Podcasts und Videos sind auch auf YouTube verfügbar und wurden dort bislang ca. 10 Millionen Mal aufgerufen (Stand 2021).[7] Er lebt in den USA und am Bodensee in der Villa Turm.
Privat nimmt er gelegentlich an Pokerturnieren teil. Die Swiss Money List zählt ihn in der Liste der erfolgreichsten 100 Spieler des Landes (Platz 69).[8][9]
Gelegentlich tritt er noch als DJ in bekannten Clubs oder auf großen Events auf.
Für das Jahr 2021 waren Auftritte beim Terrazzza Festival und im Züricher Inn-Club SpaceMonki geplant.[10]
Marco Diener, der Clubbesitzer des SpaceMonki, zählt zu Michels engerem Freundeskreis.
Sozial betätigten sich beide auch schon im Tierschutz und in der Obdachlosenhilfe.[11]
Im Jahr 2020 stellte er einen grünen Weltrekord mit der ersten E-Harley auf (Harley-Davidson LiveWire).[12][13][14]
Er legte eine Strecke von 1723 km in unter 24 Stunden zurück.[15][16][17][18][19]
Die Fahrt wurde von seinem Team, 6 unabhängigen Beobachtern aus 3 Ländern und der Lokalpresse begleitet.[20][21][22][23]
Der Rekord ging um die Welt und es wurde in über 50 Ländern darüber berichtet.[24][25][26][27][28][29]
Der alte Rokord lag über 400 Kilometer tiefer.[30][31][32][33]
Durch den Rekord kam die lange Debatte um Reichweitenprobleme in der E-Mobilität (Motorrad) weitgehend zu einem Ende.[34][35][36][37][38][39][40][41][42][43]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bike&Business Bike&Business
  2. BLICK Schweiz BLICK Schweiz
  3. eWRC Driver Profil eWRC Driver Profil
  4. Li:ZEIT Magazin
  5. Rheinzeitung Peter Scholl-Latour – Erinnerung mit letztem Interview
  6. Li:ZEIT Magazin Li:ZEIT Magazin Liechtenstein
  7. Li:ZEIT Li:ZEIT
  8. Swiss Money List HendonDB
  9. Wikipedia Wikikedia
  10. Terrazzza Festival Terrazzza Festival
  11. Schweizer IllustriertePreis für M.D.-Schweizer Illustrierte
  12. Zeitung Liechtenstein Zeitung Liechtenstein
  13. GenussMänner GenussMänner
  14. MotoMobil MotoMobil
  15. OnRoad Ungarn OnRoad Ungarn
  16. Dupont Daily US Dupont US
  17. Auto Media Mediaportal
  18. EA News EA News
  19. EveryEye Italia EveryEye Italia
  20. MotorradMagazin Deutschland MotorradMagazin
  21. GP-ONE Magazin GPone Italia
  22. Elettrico Elettrico Frankreich
  23. AutoWereld Netherlands AutoWereld Netherlands
  24. Motorradtest Motorradtest
  25. Kursors Lettland Kursors Lettland
  26. [1] MotorradMagazin
  27. Auto Illustrierte Auto Illustrierte
  28. OnRoad Ungarn OnRoad Ungarn
  29. CNBC HotCars CNBC HotCars
  30. MotoMobil MotoMobil Austria
  31. GenussMänner GenussMänner
  32. InMoto Italia inMoto Italia
  33. MotorradMag Austria Motorradmagazin Österreich
  34. Jalopnik News Jalopnik News Australia
  35. Short Newsl Artikel bei Short News Zugriff 2013
  36. Go2Rounes Harley Go2Rounes Harley
  37. [2] Media
  38. NakiMoto Indonesia NakiMoto Indonesia
  39. MotorBox.com MotorBox.com
  40. Harley Davidson Unternehmensseite Harley Davidson
  41. Motocaina Polen Motocaina Polen
  42. VisorDown UK VisorDown UK first MC Magazin (EN)
  43. GreenCars GreenCars - MvT & Ewan McGregor (USA)


Weblinks[Bearbeiten]