Mensa BE

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mensa BE (auch Mensa.be) ist der belgische Ableger des Vereines Mensa International.

Seit 1966 wird Mensa in Belgien vertreten. Der heutige Verein wird von zirka 700 Mitgliedern gebildet. Er existiert seit 2001 und die Regelgebung ist wesentlich identisch zu der von Mensa International.

Inhaltsverzeichnis

Die Geschichte des Mensa BE[Bearbeiten]

Mensa wurde in England in 1946 von Roland Barrill, Rechtsanwalt und Doktor Lance Ware gegründet, anlässlich Ihrer Begegnung in einem Zug. Der belgische Ableger von Mensa wurde in 1966 gegründet.

Vereinsdienstleistungen[Bearbeiten]

Als Dienstleistung organisiert Mensa BE landesweit IQ-Tests und auf regionaler bzw. örtlicher Ebene werden Mitgliedertreffs veranstaltet. Die von Mensa angebotenen Dienste werden nach Bedarf der Mitglieder eingerichtet und von ihnen auf- bzw. abgebaut.

SIG[Bearbeiten]

Mitglieder können selbständig ihre eigene „Special Interests Group“ (SIG) errichten. SIG sind Gruppen von Mitgliedern, die sich selbstständig rund um gemeinsame Interessen versammelt haben. Nur die Anerkennung der ROI (Regeln zur internen Ordnung) ist die Bedingung zur Errichtung eines SIG, des weiteren sollen die staatlichen Gesetze und das ungeschriebene Gesetz beachtet werden, das Mensa nicht für die Verteidigung von Meinungen angewendet werden kann – wie gut gemeint auch immer – da Mensa ausdrücklich apolitisch und areligiös ist und der Verein an sich keine Meinungen vertritt. Für die Zulassung zu den verschiedenen SIG gelten für die Mitglieder Mensas keine zusätzlichen Kriterien.

Liste der aktiven SIG[Bearbeiten]

  • A LA RECHERCHE DU PAIN PERDU: Gastronomie
  • KUNST UND KULTUR: Aktivitäten zu diesen Themen
  • CREASIG: Hobby und Freizeit
  • HELL’s M’s FLANDERN: Humor
  • HIQ-SE=X: Gruppe zur Auseinandersetzung mit den Vor- und Nachteilen eines hohen IQ
  • LESEGRUPPE: Lesefutter von selektierten Autoren
  • M-AGORA: Philosophie
  • M-FEMINA : Hochbegabte Frauen
  • M-MOVIES: Cinema

Jugend[Bearbeiten]

Den hochintelligenten Kindern steht eine Begleitgruppe unter dem Namen Mensa Youth zur Verfügung.

Treffs[Bearbeiten]

Regionale Treffs: Diskussionen, Spieletage und Konferenzen in Antwerpen, Brüssel, Genk, Gent, Herenthout, Löwen, Louvain-la-Neuve, Namur und Lüttich.

Vereinsblatt[Bearbeiten]

ComMensal (abgeleitet vom Ausdruck “commensal”, Tischgenosse oder Gast): monatliches Vereinsmagazin in drei Sprachen.

Vorsitzende von Mensa Belgien[Bearbeiten]

  • Edouard Valencyns (1966-1968)
  • Herman Stenuit (1969-1970)
  • Elisabeth Elliker-Franckson (1971-1976)
  • Kris Roose (1976-1978)
  • Herman De Vos (1978-1981)
  • Freddy Huygen (1981-1982)
  • + Bernard Senault (1982-1985)
  • Didier Racheneur (1985-1986)
  • André Jacquet (1986-2001)
  • Peter Kravanja (2001-2004)
  • Walter De Backer (2004-2010)
  • Gino Vandenborne (2010-...)

Weblinks[Bearbeiten]

  Commons: Mensa International – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]


  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.