Maya Ababadjani

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maya Ababadjani (* 3. Januar 1984 im Libanon) ist eine dänisch-arabische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Maya Ababadjani ist eine Tochter palästinensischer Flüchtlinge im Libanon. Infolge des Libanonkriegs wurde sie Waise, kam nach Dänemark und wurde von dänischen Eltern adoptiert. Seitdem heißt sie amtlich Maya Sørenden

Sie posierte zunächst für Männermagazine und machte ihre ersten Filmerfahrungen als Darstellerin in erotischen und pornographischen Filmen wie Maya und Maya's Dating. Es gelang ihr aber auch im dänischen Kunst-Kino Fuß zu fassen. Mittlerweile stand sie in großen Produktionen wie Beton Hjerter[1] und Pusher 2 vor der Kamera.

Alle Erotikfilme, an denen sie mitgewirkt hat, entstanden unter der Regie des bekannten dänischen Pornoproduzenten Michael Zile.

Aufgrund ihrer arabischen Herkunft bekam sie Probleme mit einigen in Dänemark lebenden Muslimen und erhielt auch einige Morddrohungen aus diesen Kreisen. Während einer Vorführung in Kopenhagen ein Attentat auf sie von einem muslimischen Mann ausgeführt[2]. Auf diese Attacken entgegnete Ababadjani, dass sie ihre Karriere in der Pornoindustrie auf jeden Fall fortführen werde.

2007 wirkte sie im Musikvideo zum Song Redirecting der dänischen Metal-Band Blow mit.

Filmografie[Bearbeiten]

Dänische Filme [3]

  • Danish Auditions 1
  • Porn Academy 1
  • Denice - Danmarks Sexdiva
  • 24 timer til orgasme
  • Maya
  • Mayas dating
  • Danske Pornostjerner
  • Langt oppe i Maya

Schwedische Filme

  • Kåt på riktig 3 (2005)
  • Historier fra folkhemmet (2005)
  • Dårlige Damer (2005)
  • Bekjennelser (2005)
  • Besatt av sex (2006)


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.imdb.de/title/tt0371958/releaseinfo#akas Betonherzen
  2. http://www.bt.dk/nyheder/pornopige-med-livvagt
  3. www.danskepornobabes.dk/?page_id=1546 - Danske pornomodeller - Maya

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.