Martin Krumschnabel

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Krumschnabel (* 26. März 1962 in Kufstein, Tirol) ist Rechtsanwalt und ein österreichischer Politiker der Kufsteiner Parteifreien. Seit dem Jahr 2010 ist er Bürgermeister von Kufstein.

Sein Interesse für die Politik begann in den 80ern. Als Student konnte sich Martin Kumschnabel vor allem für den damaligen Bürgermeister Siegfried Dillersberger begeistern. 2001 übernahm er sein erstes Gemeinderatsmandat für die Parteifreien, nachdem er zwei Perioden als Ersatzgemeindrat fungierte. 2004 kandidierte er am zweiten Listenplatz und ist seit damals auch als Obmann des Bauausschusses tätig.[1] Im März 2010 löste Martin Krumschnabel, Dr. Herbert Marschitz nach 18 Jahren als Bürgermeister ab.

Mag. Martin Krumschnabel übt zivil den Beruf des Rechtsanwalts und des Mediators aus und hat seit 1996 mit Dr. Thomas Treichl und Dr. Bernhard Buchauer eine eigene Kanzlei. Er ist spezialisiert auf Ehe- und Familienrecht, Insolvenzen, Unternehmenssanierungen, Miet- und Wohnrecht, Schadenersatz-, Gewährleistungs- und Strafrecht.[2]

Martin Krumschnabel ist das erste von vier Kindern, ist verheiratet mit Andrea und hat mit ihr zwei Söhne und eine Tochter.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Die Parteifreien: Mag. Martin Krumschnabel im Portrait
  2. Mediation West: Trainer Mag. Martin Krumschnabel

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.