Markus Brand (Psychologe)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Markus Brand (* 20. April 1970 in Bielefeld) ist ein deutscher Psychologe, Sachbuchautor, Managementberater, Trainer, Coach und Vortragsredner.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Markus Brand studierte an der Universität Bielefeld Psychologie und Betriebswirtschaftslehre. Studienbegleitend arbeitete er unter anderem für Henkel und Kienbaum Consultants in den Bereichen Managementdiagnostik, Assessment-Center und Personalentwicklung. In den folgenden Jahren war er in der Personalberatung tätig. 2003 gründete er das Unternehmen b2 consulting GmbH. Als Fernsehexperte hatte er unter anderem Auftritte bei RTL Punkt12 sowie bei NRW.tv.

Der Arbeitsschwerpunkt von Markus Brand liegt auf dem sogenannten Reiss Profile, einer umstrittenen Theorie über die 16 wesentlichen Lebensmotive des Menschen, entwickelt von Steven Reiss.[1][2][3] Mit seiner Geschäftspartnerin Frauke Ion gründete Markus Brand das Institut für Lebensmotive GmbH und begann, Bücher über Persönlichkeitsdiagnostik und Personalentwicklung zu publizieren. Seit 2008 bildet Markus Brand Trainer, Coaches, Personalentwickler und Psychologen zum Reiss Profile Master aus.

Publikationen[Bearbeiten]

  • mit Frauke Ion: 30 Minuten für mehr Work-Life-Balance durch die 16 Lebensmotive. Gabal, Offenbach 2008, ISBN 978-3-86936-309-7.
  • mit Frauke Ion: Motivorientiertes Führen. Führen auf Basis der 16 Lebensmotive nach Steven Reiss. Gabal, Offenbach 2008, ISBN 978-3-86936-005-8.
  • mit Frauke Ion: Die 16 Lebensmotive in der Praxis. Training, Coaching und Beratung nach Steven Reiss. Gabal, Offenbach 2011, ISBN 978-3-86936-239-7.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kurzbiografie (englisch)
  2. Gesucht: der perfekte Kollege. Zeit online vom 11. Juli 2012
  3. Reiss-Profile. Kritik der „Theorie“ der 16 Lebensmotive von Prof. Dr. Waldemar Pelz, THM Business School (pdf; 294kB)

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.