Marco Michael Nussbaum

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marco Michael Nussbaum

Marco Michael Nussbaum (* 1970 in Bremen) ist ein deutscher Unternehmer, Hotelier, Blogger und Autor.

Ausbildung[Bearbeiten]

Template superseded.svg Dem Artikel oder Abschnitt fehlen Belege. Hilf, indem du sie recherchierst und einfügst.

Nach dem Abitur in den USA und in Deutschland, begann Nussbaum 1991 eine Ausbildung zum Hotelfachmann im Queens Hotel Bremen. Im Februar 1994 begann er seine Laufbahn bei der damaligen ASTRON Hotels & Resorts AG und wurde im Januar 1997 Hoteldirektor im ASTRON Suite Hotel Dortmund. Im Januar 1998 erfolgte seine Beförderung zum Verkaufsdirektor und Mitglied der Geschäftsleitung der ASTRON, die im Mai 2002 an NH Hotels verkauft wurden. Als Geschäftsführer Marketing und Vertrieb begleitete Nussbaum noch die Umbenennung und wurde im Juli 2003 Vorstand Sales & Marketing, der Hospitality Alliance AG, einer Tochter des Marriott-Konzerns.[1]

Autor[Bearbeiten]

Marco Nussbaum veröffentlicht regelmäßig Gastbeiträge in verschiedenen Fachzeitschriften der Hotelbranche, darunter Artikel und Kolumnen in der Hotel & Technik oder AHGZ. Themen sind beispielsweise der Umgang mit sozialen Medien in der Hotellerie [2] oder der Vertrieb über Buchungsportale[3]. Seit 2013 betreibt Nussbaum als Herausgeber den Blog so-geht-hotel-heute. Zudem ist er Co-Autor bei verschiedenen Büchern über die Hotellerie und Touristik[4], wo er sich mit dem Wandel der Führungskultur in Unternehmen auf Grundlage der von ihm in seinem Unternehmen praktizierten Organisationsstruktur beschäftigt.[5]

Medienecho[Bearbeiten]

Nussbaum kritisiert offen die Werbepraxis von Buchungsportalen, die es fast unmöglich macht, gute Sichtbarkeit und Reichweite mit der eigenen Webseite in der Suchmaschine Google zu erhalten und die damit erfolgreichen Online-Vertrieb über eigene Kanäle der Hotels verhindert sowie die Kosten für eigene Google Werbung der Hotels in die Höhe treibt. In einem Brief auf seinem Blog veröffentlichte Nussbaum im Februar 2015 diese Kritik.[6] Der Brief erhielt Aufmerksamkeit in der Branche und führte zu Diskussionen über den Direkt-Vertrieb der Hotellerie, die Rolle von sowie den Umgang mit Buchungsportalen.[7][8][9][10]

Im Oktober 2015 veröffentlichte das Manager Magazin einen Beitrag in der Reihe „Business Rebel", in dem er als "Robin Hood der Hotelbranche" bezeichnet wird, weil er sich gegen die Übermacht der Buchungsportale stemmt.[11]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2010: Bremer Gründerpreis[12]

Engagement[Bearbeiten]

Nussbaum ist Beiratsmitglied im Hotelverband Deutschland e.V.[13], Mitglied von Entrepreneur Organization Germany e.V. sowie der Cornell Hotel Society. Darüber hinaus ist er Initiator der so-geht-Hotel-heute Foundation.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Marco Nussbaum verstärkt Hospitality Alliance AG, aus: AHGZ-Druckausgabe Nr. 2003/31 vom 2. August 2003, "ahgz.de", abgerufen am 23.10.2015
  2. "Socialcentric statt egocentric", Kolumne von Marco Nussbaum in der Hospitality Inside, 26.04.2012 In: "Hospitality Inside". Abgerufen am 19. Oktober 2015.
  3. Brennpunkt Buchungsportale: Es fehlt die Strategie", Kolumne von Marco Nussbaum in Hotel&Technik 4/12 In: "Hotel & Technik". Abgerufen am 19. Oktober 2015.
  4. Rundum erfolgreich im Hotelmanagement: Dimensionen und Perspektiven im 360 Grad - Blick. Prof. Dr.Baierl, R. und Prof. Dr. SteinhauserC. (Hrsg.), Holzmann Medien, 2015, ISBN 3-7783-0960-9
  5. Nussbaum(2016). Eine horizontale Organisationsstruktur schafft zufriedenere Kunden. In O. Ratajczak, & A. Jockwer (Hrsg.), Kundenorientierung und Kundenservice in der Touristik - Reisende an allen Touchpoints begeistern und Urlaub zum ganzheitlichen Erlebnis machen (S. 161-165). Wiesbaden: Springer Gabler Verlag, ISBN 978-3-658-05683-4
  6. Nussbaum, Marco Michael: Brand hijacking – Open letter to Peter Verhoeven, Managing Director Europe, Middle East, Africa at Booking.com. In: so-geht-hotel-heute. Privater Blog. Abgerufen am 15. Oktober 2015.
  7. Prizeotel-Chef schreibt Wutbrief an Booking. In:"biztravel.fvw.de" Abgerufen am 19.10.2015.
  8. Top-Hotelier Marco Nussbaum warnt vor Booking.com. In:"hotelling.net" Abgerufen am 19.10.2015.
  9. Interview mit Marco Nussbaum. In: "werbeplanung.at" Abgerufen am 19.10.2015.
  10. "Brand Bidding nur in Ausnahmen erlaubt". In: "ahgz.de" Abgerufen am 19.10.2015.
  11. Business Rebel: "Robin Hood der Hotelbranche. Herbergsvater Marco Nussbaum stemmt sich gegen die Übermacht der Bettenportale". Manager Magazin Spezial: Das Reichstenheft, erschienen am 06.10.2015, Seite 69.
  12. Vom Postbeamten zum Millionär-Rolf Specht ist „Bremer Unternehmer 2010“ / Gründerpreis geht ans „Prizeotel Bremen“. "kreiszeitung.de", abgrufen am 23.10.2015
  13. Hotelverband Deutschland. Beiratsmitglieder in: "hotellerie.de", abgerufen am 26.10.2015
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.