MC1R (Magazin)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das MC1R ist ein in Hamburg produziertes Kulturmagazin für Rothaarige[1][2] und entstand als eine Idee von Tristan Rodgers.[3] Es handelt sich um ein sogenanntes „Indiemagazin“.[4]

MC1R

Beschreibung Special Interest Publikumszeitschrift
Verlag unabhängig
Erstausgabe 2013
Erscheinungsweise jährlich, ab 2015 halbjährlich
Verbreitete Auflage 2.500 Exemplare
Chefredakteur Tristan Rodgers
Herausgeber Tristan Rodgers
Weblink www.mc1r-magazine.com
ISSN

MC1R (MC1R The magazine for redheads) ist ein unabhängiges Printmagazin, welches seit 2013 und mittlerweile in der 2. Ausgabe halbjährlich international herausgegeben wird. Das Magazin ist das erste Printmagazin weltweit, welches nur das Thema "Rote Haare" behandelt. Während die erste Ausgabe rein auf Deutsch erschienen ist, wird seit der zweiten Ausgabe in englischer Sprache und international gearbeitet.[5] Die Inhalte reichen von zeitgenössischer Kunst und Mode-Editorials über Musiker- und Designerinterviews bis hin zu ganz alltäglichen Geschichten über das Leben und aktuelles Zeitgeschehen. Dazu zeigt das Magazin weltweite Projekte und einen vielfältgen Kulturraum rund um diese Haarfarbe und dem Rezeptor Melanocortin-1-Rezeptor (abgekürzt auch MC1R).[6]

Als Konzept wird es angesehen, Autoren und Künstler zu jeder Ausgabe zu wechseln um somit verschiedene Themenkomplexe und eine positive ästhetische Bedeutung zu vermitteln. Die Auswahl der Künstler wird je nach Verbindung zur Haarfarbe ausgewählt. Die Motivation des Magazins ist das Verhalten von Gesellschaft und Medien in den verschiedenen Kulturen und Ländern, der alleine auf die Eigenschaften rund um die körperlichen Eigenschaften des Rezeptors und der Haarfarbe zurückzuführen ist.[7]

Die aktuelle Ausgabe hat 100 Seiten im Format 16,5 cm x 23 cm in einer Auflage von 2.500 Stück.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das MC1R-Magazin über sich. Abruf: 11. Mai 2015.
  2. Madeleine Morley: Review - Magazine of the week: MC1R #2, magculture.com, 26. März 2015. Abruf: 11. Mai 2015.
  3. Liv Siddall: MC1R, a magazine specifically for and about redheads, It’s Nice That.com, 15. April 2015. Abruf: 11. Mai 2015.
  4. René Martens: Print im Aufwind: Hefte aus Leidenschaft, taz.de, 30. August 2014. Abruf: 11. Mai 2015.
  5. Miranda Thompson: Behind the scenes. MC1R magazine, //STACK.com, 26. März 2015. Abruf: 11. Mai 2015.
  6. MC1R: the magazine for redheads, Athenaeum Niewscentrum - Magazine Specialist in Amsterdam, 24. März 2015. Abruf 11. Mai 2015.
  7. Anna Chayasatit: MC1R :: The Magazine for Redheads, People of Print.com, 18. April 2015. Abruf: 11. Mai 2015.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.