Ludwig-Quidde-Forum

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Ludwig-Quidde-Forum ist eine Weiterbildungseinrichtung des linksliberalen Vereins Liberales Bildungswerk NRW mit Sitz in Bochum.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Das Forum wurde 1974 von engagierten Linksliberalen und anderen Radikaldemokraten gegründet. Federführend waren unter anderem Martin Budich[1] und seit 2014 Claudia Kraft.

Die Einrichtung ist nach dem Pazifisten und Friedensnobelpreisträger Ludwig Quidde benannt. Ludwig Quidde war im Kaiserreich und in der Weimarer Republik in der Friedensbewegung aktiv. Er gehörte zunächst der Fortschrittlichen Volkspartei und ab 1918 der linksliberalen DDP an, die er 1930 zugunsten der Radikaldemokratischen Partei verließ.

Selbstverständnis[Bearbeiten]

Das Selbstverständnis des Forums ist das selbstbestimmte Lernen. Das Ludwig-Quidde-Forum fördert so den individuellen Lernprozess. Im Mittelpunkt seiner Bildungsarbeit stehen gesellschaftspolitische Aspekte.

Zu den Themen zählen Pazifismus, Feminismus, Kapitalismuskritik und die negativen Folgen für Männer als Opfer des Patriarchats. Untersucht werden rechte Strömungen und Gewerkschaftsfeindlichkeit.[2]

Das Forum arbeitet heute intensiv mit den JungdemokratInnen/Junge Linke und anderen Verbänden aus der Bürgerrechts- und Friedensbewegung zusammen. Eine Zielgruppe sind Aktive in Studierendenvertretungen und Schülervertretungen.[2]

Seit 2014 werden auf der Homepage keine Seminarthemen mehr angeboten.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]