Kotelettpfad

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kotelettpfad ist ein Wanderweg der Darmstadt mit Roßdorf verbindet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Im 19. Jahrhundert entstand der Brauch, dass Darmstädter Bürger sich insbesondere sonntags zu Fuß in das benachbarte Roßdorf aufmachten, um dort im Gasthaus „Zur Sonne“ die vermeintlich größten und besten Koteletts der Region zu genießen. Die hungrigen Darmstädter Bürger zog es so zahlreich nach Roßdorf, dass nach und nach ein Trampelpfad entstand, der heute als Kotelettpfad bekannt ist. Der Kotelettpfad hieß früher „Roßdörfer Fußpfad“. Im Jahre 1908 wurde der Weg in Kotelettpfad umbenannt. In der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg geriet dieser Brauch allmählich in Vergessenheit.

Im Jahre 1993 hat die Direktvermarktungsaktion „Frisch und lecker im Landkreis der Genießer“ diese Tradition wieder belebt und organisiert seit dem alle zwei Jahre eine Wanderung auf dem legendären Kotelettpfad von Darmstadt nach Roßdorf. Ihren kulinarischen Höhepunkt findet die Wanderung beim Kotelettessen im Gasthaus „Zur Sonne“ in Roßdorf.

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Kotelettpfad führt über circa 8 km durch den Darmstädter Stadtwald, den Wald des Landes Hessen und den Gemeindewald von Roßdorf. Er tangiert dabei sehr abwechslungsreiche Waldbestände. Der Wald wird vom Landesbetrieb HESSEN-FORST betreut und bewirtschaftet. Die Strecke ist in ihrem Verlauf mit Holzwegweisern („Kotelettpfad“) beschildert. Auch für ungeübte Wanderer ist die Strecke in circa 2 Stunden zu bewältigen.

Der Kotelettpfad beginnt am Botanischen Garten bzw. am Breslauer Platz (Kreisstraße K141). (49° 52′ 3″ N, 8° 40′ 44,3″ O49.867518.67896) Die Strecke ist durchgehend mit einem gelben Symbol (Buchstabe V in einem Kreis) markiert.

Daneben gibt es einen weiteren Startpunkt am Parkplatz vor dem Zoo Vivarium. (49° 51′ 54,1″ N, 8° 41′ 1,1″ O49.865038.68364) Hier befinden sich auch zwei Infotafeln zu dem Thema.

Der Kotelettpfad endet am Gasthaus „Zur Sonne“ in Roßdorf. (49° 51′ 27,3″ N, 8° 45′ 23,8″ O49.857598.75661)

Sehenswürdigkeiten am Weg[Bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten]

Der Kotelettpfad gehört zum GEO-NATURPARK Bergstraße-Odenwald (assisted by UNESCO).

Quellen[Bearbeiten]

  • Wilhelm Andres: Namenbuch der Darmstädter Waldwege, Reba-Verlag GmbH, Darmstadt, 1995, ISBN 3-87663-019-3, Seite 63
  • Infotafeln am Parkplatz vor dem Zoo Vivarium Darmstadt.

Weblinks[Bearbeiten]