Klaus Müller (Pfarrer)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Müller (* 31. Juli 1946 in Lenterode; † 29. November 2001 in Rotenburg an der Fulda) war ein deutscher katholischer Priester. In der Pfarrgemeinde Zella/Rhön, in der er seit 1977 Pfarrer war, hielt er regelmäßig Segnungs- und Heilungsgottesdienste ab.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Klaus Müller wurde im Eichsfeld geboren. Das Eichsfeld war die größte Region mit mehrheitlich katholischen Bevölkerung während der DDR-Zeit.[1]

Die Barockkirche "Mariä Himmelfahrt" in Zella/Rhön

Nach seiner Schulzeit besuchte er das Priesterseminar Erfurt sowie Neuzelle und wurde am 24. Juni 1972 im Mariendom in Erfurt zum Priester geweiht. Vor seiner Ernennung zum Gemeindepfarrer von Zella (im Jahr 1977) war er Kaplan in Mühlhausen/Thüringen und Heyerode.[2]

Ab 1992 fanden in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt regelmäßig Heilungsgottesdienste mit einigen hundert Gläubigen statt. Während dieser Gottesdienste soll es zu Krankenheilungen gekommen sein.[3] Im Dezember 2003 gab Frau Ingeborg Merklein dem Fernsehsender K-TV ein Interview über ihre Heilung durch einen dieser Gottesdienste.[4] Aus weiten Teilen Deutschlands reisten Hilfesuchende an.[5]

Krankheit und Tod[Bearbeiten]

Durch eine Zuckererkrankung verschlechterte sich ab 1997 Müllers Gesundheitszustand. Seine Sehkraft ließ stark nach. Laserbehandlungen der Augen brachten keine Linderung, sodass er nach kurzer Zeit nur noch schemenhaft Umrisse erkennen konnte. Nach einem Herzinfarkt im November 2001 starb er im Alter von 55 Jahren im Krankenhaus in Rotenburg an der Fulda.

An seiner Beerdigung am 4. Dezember in Zella waren unter den zahlreichen Teilnehmern über 80 Priester und zwei Bischöfe.

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Koros: Worte und Taten im Namen des Herrn. Pfarrer Klaus Müller, für uns ein Brückenbauer zum Himmel. Pilgerreisen & Verlag Peter Koros, Bad Neustadt 2011, ISBN 978-3-9810536-6-1 (dort auch erschienen als DVD: Erinnerungen an Pfarrer Klaus Müller mit Aufnahmen von 1994)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. mdr.de: Ein zänkisches Bergvolk und die katholische Kirche | MDR.DE. (mdr.de [abgerufen am 7. März 2017]).
  2. Believers: In Gedenken an Pfarrer Müller. Abgerufen am 15. März 2017.
  3. Peter Koros: Worte und Taten im Namen des Herren. 1. Auflage 2011. Pilgerreisen & Verlag, Peter Koros, Bad Neustadt, ISBN 978-3-9810536-6-1.
  4. DVD In Memorian Pfarrer. Klaus Müller. Abgerufen am 15. März 2017.
  5. Peter Zimmermann: Die Macht und Hilfe Gottes in unserer Zeit. Miriam Verlag, Jestetten 1989, ISBN 978-3-87449-279-9.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.