Käthe-Kollwitz-Realschule (Aldenhoven)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Käthe-Kollwitz-Realschule

BW

Schulform Realschule
Gründung 1966
Adresse

Pestalozziring 45

Ort Aldenhoven
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 53′ 49″ N, 6° 17′ 41″ O50.8970756.294849Koordinaten: 50° 53′ 49″ N, 6° 17′ 41″ O
Träger Gemeinde Aldenhoven
Lehrkräfte 21
Leitung Helmut Gehring
Website www.kkrs-aldenhoven.de

Die Käthe-Kollwitz-Realschule ist die Realschule der Gemeinde Aldenhoven.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Schule startete am 20. April 1966 mit 21 Jungen und 21 Mädchen den Unterricht in Aldenhoven. Der Bau des Realschulgebäudes in Aldenhoven-Ost dauerte zwei bis drei Jahre. Solange waren die Kinder in den renovierten Räumen der alten Volksschule gegenüber dem historischen Turm von Aldenhoven untergebracht. Knapp die Hälfte der Schüler kommt aus Aldenhoven, die übrigen verteilen sich auf die Gemeinden Hoengen, Siersdorf, Dürwiß und verschiedene kleine Orte des Landkreises Aachen und Jülich. Es ist die erste und einzige Realschule im Amt Aldenhoven.

Namensgebung[Bearbeiten]

Käthe Kollwitz für die 2007/2008 von dem Maler und Bildhauer Ernesto Marques eine Porträt-Büste in Auftrag gegeben wurde.[1]

Schulgebäude[Bearbeiten]

Der Schwingboden, der zur Schule gehörenden Turnhalle, musste schon mal nachgebessert werden. In der Halle trainieren die Vereine .. Unter der Schule befindet sich das ehemalige Hilfskrankenhaus Aldenhoven.

Unterricht[Bearbeiten]

Unterrichtszeit[Bearbeiten]

Die Unterrichtsstunde wurde von 45 min auf 60 min verlängert.[2]

SMART Board[Bearbeiten]

Die Schule ist offen für Multimedia. Die Schwarze Tafel verschwindet - das SMART Board kommt rein.[3]

Jährliche Feste und Turniere[Bearbeiten]

Projekte[Bearbeiten]

Martinus-Aktion[Bearbeiten]

Die Martinus-Aktion, Aldenhoven führte Projekte mit vier Elementen mit der Schule durch.[4]

Arbeitsstelle Neonazismus[Bearbeiten]

Eine Klasse der Schule erstellte eine Ausstellung mit der Arbeitsstelle Neonazismus.[5]

Vasile Baghiu[Bearbeiten]

Begegnung im September 2002 von Schülerinnen und Schülern der 7., 8. und 10. Jahrgangsstufe mit Vasile Baghiu (Gedichte ist ein Lebensstil), der ihnen zunächst einen Einblick in seine literarische Werkstatt vermittelte.[6]

Besuche bei Abgeordneten im Bundestag[Bearbeiten]

Auf Einladung der CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Rachel und Helmut Brandt haben 80 Schülerinnen und Schüler der Käthe-Kollwitz-Realschule Aldenhoven das Regierungsviertel in Berlin besucht.[7]

Partnerschulen[Bearbeiten]

Die Schule nimmt an dem Wettbewerb Begegnung mit Osteuropa teil.[8]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Schüleraustausch[Bearbeiten]

Die Schule führt einen französischen Schüleraustausch mit dem Collége Charles de Foucauld in Albert durch.[9]

Zertifizierung[Bearbeiten]

Die Schule beteiligt sich am Jugendrotkreuz mit den Elementen Schulsanitätsdienst, Streitschlichtung und Kinder helfen Kindern.[10]

Sonstiges[Bearbeiten]

Schüler der Käthe-Kollwitz Realschule glänzten beim Bundestagsbesuch mit ihrem Geschichtswissen.[11][12] Pfarrer Wilhelm Maqua war lange Jahre Religionslehrer.[13] Daher wird eine enge Zusammenarbeit mit der Katholischen Jungen Gemeinde (KJG) des Diozesanverbands Aachen gepflegt.[14]

Bekannte Schüler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.