John I. Helios

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

John I. Helios (* 22. Dezember 1970 in Frankfurt am Main, bürgerlicher Name: Ioannis Sarigiannidis) ist ein deutsch-griechischer Underground-Filmregisseur, Drehbuchautor, Darsteller und Produzent.

Leben[Bearbeiten]

John I. Helios ist der Sohn eines griechischen Arztes und einer deutschen Mutter. Aufgewachsen ist Helios in Maintal.

Von 1990 bis 1995 nahm Helios privaten Sprach- und Schauspielunterricht und wurde dann Mitte der 1990ger-Jahre als Kleindarsteller im Schauspiel Frankfurt engagiert. Dabei arbeitete er u. a. unter der Regie von Hans Falár, Hans Hollmann, Peter Eschberg, Karl Welunschek und Günther Gerstner.

Sein filmisches Erstlingswerk „Denn Ihr Seid Europa“ und weitere Kurzfilme wurde von den Festivalbetreibern „Der gescheiterte Film“ ausgesucht und erscheint nun vom Dezember 2013 bis Januar 2014 in verschiedenen Kinos in Deutschland und Österreich.

Theaterstücke[Bearbeiten]

  • Der Talisman (Johann Nestroy) Bauernbursche Peter Eschberg 1995
  • Der Geizige (Molière) La Merluche Hans Falár 1996
  • Der Floh im Ohr (Georges Feydeau) Der Teufel Günther Gerstner 1996
  • Zurüstungen für die Unsterblichkeit (Peter Handke) Hans Hollmann 1997
  • Die lustigen Weiber von Windsor (William Shakespeare) Robin Karl Welunschek 1997

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Facebook icon.svg John I. Helios bei Facebook
Youtube.svg Channel zum Thema auf YouTube

Blogs[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Artikel ist im Marjorie-Wiki entstanden.