Jochen Wermuth

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jochen Ralf Wermuth (* 13. Dezember 1969 in Boston, USA) ist ein deutscher Volkswirt und Investor.

Leben[Bearbeiten]

Jochen Ralf Wermuth ist der Sohn von Dr. Dieter Wermuth (* 1940, Ph.D. Tufts University, 1972) und Prof. Dr. Nanny Ellen Wermuth (* 1943, Ph.D. Harvard University, 1972). Er hat drei Geschwister.

Waehrend der Schulzeit am Gutenberg Gymnasium Mainz war er in der Theater AG, bei den Schuelerzeitungen "Ghetto Gazette" und "Positron" sowie bei "Jugend forscht" Wettbewerben aktiv. Er wurde ohne Abitur, direkt nach der Mittleren Reife im Sommer 1988, zum Studium an der Brown University, Providence, Rhode Island angenommen (MA Economics, BA in Mathematics and Economics with honors and magna cum laude, 1992), wo er den "Brown Ballroom Dancing Club" mitbegruendete. Als "graduate student" am Balliol College, Oxford University, bestand er 1995 seine "qualifying exams" zum "D.Phil. in economics", muss seine Doktorarbeit aber noch einreichen und verteidigen um den Doktortitel zu erhalten.

Wermuth ist verheiratet und hat einen Sohn (* 2005) und eine Tochter (* 2008).

Tätigkeit als Volkswirt und Investor[Bearbeiten]

Jochen Wermuth wurde im Jahr 1997 einer breiteren Öffentlichkeit bekannt durch den Dokumentarfilm des Südwestrundfunks Der Taschenrechner des Kreml, über seine Arbeit als EU-TACIS und Weltbank finanzierter volkswirtschaftlicher Berater der russischen Regierung in den Jahren 1993 bis 1997. Er ist regelmäßiger Kommentator zur Lage in Russland über die Monatsberichte des Greater Europe Funds, bei CNBC und bei Bloomberg Television.

Er war Mitbegründer und Leiter der Economic Expert Group unter dem russischen Finanzministerium. Zwischen 1997 und 1998 war er Mitglied des Management Committees, das die Deutsche Bank Moskau ins Leben rief.

Seit 1998 investiert er in Russland, und ist als Gründer und Chief Investment Officer der Wermuth Asset Management GmbH verantwortlich für die erweiterten value investment (Graham and Dodd) Investitionstrategien der Greater Europe Funds, die in über zehn Jahren über eine Milliarde US-Dollar in russischen Aktien, Schuldpapieren, privaten Unternehmen (Private Equity), neuen Technologien und Unternehmen (Venture Capital), Immobilien, Land und Forstwirtschaft investiert haben.

Er ist Mitglied der "Young Presidents Organization", "Rotary Club Moscow International" der "Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik" und Unterstützer von "Greenpeace".

Werke[Bearbeiten]

  • Macroeconomic Effects of German Economic, Monetary and Social Union, Thesis, Brown University, 1992

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.