Jim Boyle

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jim Boyle (* 1942; † 23. Dezember 2005) war ein US-amerikanischer Basketballtrainer. Er trainierte das Basketballteam der Saint Joseph’s University, die Hawks, von 1981 bis 1990. In seiner ersten Saison als Coach erreichten die Hawks die 1. Runde im NCAA Tournament, 1986 die 2. Runde (nachdem die Mannschaft um die späteren Profispieler Maurice Martin und Rodney Blake die Meisterschaft in der Atlantic 10 Conference gewonnen hatte). Unter Paul Westhead wurde Boyle 1990 Assistenztrainer bei den Denver Nuggets.

Boyle starb an Lungenkrebs. Er hinterließ seine Frau Tess und drei Kinder. Ein Sohn, Kevin, der für Harvard Basketball spielte, starb in den 90er Jahren an einer seltenen Krebsart.

Weblinks[Bearbeiten]


  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.