Indonesische Speere

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Indonesische Speere , auch Tumbak genannt, sind Speere, die ihren Ursprung in Indonesien haben.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Speere, die hier abgebildet sind, werden oder wurden in Indonesien als Kriegs- und Jagdwaffen benutzt. Im Gegensatz zu anderen Versionen sind diese nicht benamt (wie Awola (Speer)). Die Speere sind meist aus denselben Materialien hergestellt (verschiedene Hölzer, Eisen, Stahl, Rattan). Ihre Unterschiede stammen aus ihrer Herkunft aus verschiedenen Zeitaltern, Ethnien, Stammesverbänden und Regionen Indonesiens. Sie zeigen einen Durchschnitt und die Vielfalt der in Indonesien hergestellten und benutzten Speere. Eine Zeitangabe der Nutzungszeit ist nach dem heutigen Stand kaum anzugeben, da die Entwicklungs-,und Nutzungszeiträume nicht bekannt sind. Manche der Speere werden bist zum heutigen Tage als Jagd-, Traditions-, oder Zeremonialwaffe benutzt.

  1. Sumatra, Aceh, Länge: 183 cm.
  2. Länge: 178 cm, Klinge: 42,5 cm
  3. Sumatra, Batak, Länge: 177 cm, Klinge: 27,5 cm
  4. Länge: 158 cm, Klinge: 30,5 cm
  5. Länge: 186 cm, Klinge: 60 cm
  6. Kalimantan, Länge: 216 cm, Klinge: 26 cm
  7. Maluku, Länge: 192 cm, Klinge: 17 cm
  8. Länge: 162 cm, Klinge: 43,5 cm
  9. Länge: 213,5 cm, Klinge: 18 cm
  10. Java, mit Einlegearbeiten aus Gold, (Bild Infobox)
  11. Maluku, Länge: 201 cm, Klinge: 40 cm[1]

Bildgalerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Albert G. van Zonneveld, Traditional weapons of the Indonesian archipelago, Verlag C. Zwartenkot Art Books, 2001, Seite 127-128, ISBN 978-90-5450-004-9

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Speere – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.