Harald Specht

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.

Harald Specht (* 1951) ist ein deutscher Wissenschaftler und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Harald Specht ist Naturwissenschaftler und lebt in Köthen (Sachsen-Anhalt). Neben mehr als 70 Fachpublikationen veröffentlichte er seit 1978 auch zahlreiche Drehbücher und Filmkommentare sowie Sachbücher und Romane.

Werk[Bearbeiten]

Zu seinen Veröffentlichungen gehören unter anderem die „Trilogie des Allzumenschlichen“ mit den Bänden „Geschichte(n) der Dummheit – Die sieben Sünden des menschlichen Schwachsinns“ (2. Auflage, 2010), „Geschichte(n) der Lust – Zwölf Kapitel Leidenschaft und Laster“ (2005) und „Geschichte(n) der Lüge – Amüsantes und Skandalöses rund ums 8. Gebot“ (2006). Ferner die Romane „Der Tempel der Weisheit und die zweiundsiebzig Namen Gottes“ (2007; 1. Band); „Das Buch der Weisheit und die Spuren des Lichts“ (2008; 2. Band) und „Jesus? – Tatsachen und Erfindungen“ (2010).

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Kälteverkürzung und Elektrostimulation bei Fleisch, Fachbuchverlag Leipzig, ISBN 3-343-00534-7
  • Von Isis zu Jesus - 5000 Jahre Mythos und Macht, Leipziger Universitätsverlag GmbH, ISBN 3-937209-82-4
  • Die Geburt des Abendlandes - Band 1. Der Tempel der Weisheit und die zweiundsiebzig Namen Gottes, Engelsdorfer Verlag, ISBN 978-3-86703-729-7
  • Die Geburt des Abendlandes - Band 2. Das Buch der Weisheit und die Spuren des Lichts, Engelsdorfer Verlag, ISBN 978-3-86703-730-3
  • Geschichte(n) der Lust - Zwölf Kapitel über Leidenschaft und Laster, Engelsdorfer Verlag, ISBN 978-3-938288-76-4
  • Geschichte(n) der Lüge - Amüsantes und Skandalöses rund ums 8. Gebot, Engelsdorfer Verlag, ISBN 978-3-939144-83-0
  • Geschichten(n) der Dummheit - Die sieben Sünden des menschlichen Schwachsinns, Engelsdorfer Verlag, (2. Auflage, 2010), ISBN 978-3-86901-897-3
  • Jesus? Tatsachen und Erfindungen, Engelsdorfer Verlag, (1. Auflage, 2010), ISBN 978-3-86901-898-0[1]
  • Der Jahwe-Code - Auf den Spuren der heiligen Zahl 72, Engelsdorfer Verlag, (1. Auflage, 2011), ISBN 978-3-86268-375-8
  • Liebe, Laster, Leidenschaft - Geheimnisse großer Gemälde, E.A. Seemann Verlag, (1. Auflage, 2014), ISBN 978-3-86502-324-7
  • Das Erbe des Heidentums - Antike Quellen des christlichen Abendlands, Tectum-Verlag (1. Auflage, 2015), ISBN 978-3-8288-3561-0

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.