Harald Neuber

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Neuber (* 1978 in Aachen) ist ein deutscher Journalist.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung[Bearbeiten]

Neuber studierte Lateinamerikanistik und Altamerikanistik an der Freien Universität Berlin und der Universität Havanna. Schwerpunkte seiner während des Studiums begonnenen journalistischen Tätigkeit sind Kuba, Venezuela und Kolumbien.

Neuber ist verheiratet und lebt in Berlin.

Berufliches[Bearbeiten]

Neuber war bis 2008 bei der Tageszeitung junge Welt als außenpolitischer Redakteur tätig. Er veröffentlicht im Onlinemagazin Telepolis, in der baskischen Tageszeitung Berria sowie in dem spanischsprachigen Onlinemagazin Rebelión. Neuber ist Gast in politischen Talkshows, etwa beim Politmagazin Quadriga der Deutschen Welle und beim lateinamerikanischen Fernsehsender teleSUR[1].

Im Juni 2002 lieferte ein Bericht[2] Neubers den Ausgangspunkt für einen Prozess Holger Voss vs. T-Online wegen einer Meinungsäußerung im Internet.

Er moderierte eine Veranstaltungsreihe der Botschaften der Mitgliedsstaaten der Bolivarischen Alternative für Amerika in Deutschland, die im Juni 2008 mit einem medienpolitischen Forum[3] begann. Neuber ist Mitbegründer und Redakteut der Nachrichtenseite Amerika21 und Deutschland-Korrespondent der kubanischen Nachrichtenagentur Prensa Latina.

Neuber arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Partei Die Linke bei der Bundestagsabgeordneten Heike Hänsel.[4]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Erstes Opfer: Pressefreiheit, In: MedienTerrorKrieg (2002), Heise Verlag, ISBN 978-3882291995, 293 S.
  • Das neue Kuba in Bildern der Nachrichtenagentur Prensa Latina 1959/1969, Berlin 2011 (Rotbuch), ISBN 3-867-89129X
  • Kubas unentdeckte Wende: Wie die innere Reformdebatte Fidel Castros Revolution seit 1990 verändert hat, Frankfurt 2013 (Peter Lang Verlag), ISBN 3-631-62761-0

Übersetzungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.