Hans Brandenburg (Autohaus)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hans-Brandenburg-Gruppe besteht aus Autohäusern und Vertragshändlern für BMW und Mini mit 4 eigenständigen GmbHs in Mettmann, Düsseldorf, Dormagen und Hilden. Die Hans Brandenburg-Gruppe belegte 2011 Platz 97 der 100 größten Neuwagen-Händlergruppen in Deutschland.[1]

Hans Brandenburg
Rechtsform GmbH
Gründung 1969
Sitz Düsseldorf
Leitung Geschäftsführer: Michael Niebel (Vorsitzender der Geschäftsführung), Ralf Brandenburg
Mitarbeiter 200[1]
Umsatz 143,5 Mio. Euro (2011)[1][2]
Branche Automobilhandel
Produkte BMW, MiniVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.hans-brandenburg.de
Stand: 2011 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2011

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Das Autohaus wurde 1969 in Düsseldorf von Hans Brandenburg und Harald Wolf als Brandenburg & Wolf oHG gegründet.[2][3] 1979 erfolgte der Umzug nach Düsseldorf-Hellerhof.[4] 1990 zog sich Harald Wolf aus dem Unternehmer zurück, das von Hans Brandenburg alleine weitergeführt und 1991 in eine GmbH umgewandelt wurde.[4] 1999 wurde Automobile Kesting in Hilden übernommen und in Hans Brandenburg GmbH Hilden umbenannt.[5] 2002 erfolgte der Neubau eines Autohaus in Mettmann.[4] 2008 wurde das BMW-Autohaus Huntgeburth in Dormagen übernommen und in Hans Brandenburg GmbH Dormagen umbenannt.[5]

Die Hans Brandenburg ist Hauptsponsor des Fußballvereines SV Hilden-Nord und Sponsor des Hellerhofer Sportvereines und des VfL Benrath.[6][7][8]

Trivia[Bearbeiten]

Eine Autoverkäuferin des Unternehmens spielte von 2011 bis 2012 in der VOX-Doku-Soap "Biete Rostlaube, suche Traumauto" mit.[9][10]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.