Hanna Somatics

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hanna Somatics (Hanna Somatic Education)[1] oder Clinical Somatics ist eine Methode zur langfristigen Beseitigung von chronischen bzw. akuten Muskelschmerzen, Bewegungseinschränkungen und deren vielfältigen Folgen, die auf der Arbeit von Thomas Hanna[2], einem Schüler von Moshé Feldenkrais, beruht.

Inhaltsverzeichnis

Sensomotorische Amnesie[Bearbeiten]

Den Zustand chronisch angespannter Muskeln, die sich nicht mehr kontrollieren lassen wollen, nannte Thomas Hanna sensomotorische Amnesie (SMA).[3][4] Ursache dafür können Verletzungen, einseitige Belastungen, Unfälle, Operationen und ständig andauernder emotionaler oder physischer Stress[5] sein.

Ziele und Techniken[Bearbeiten]

Das Ziel von Clinical Somatics ist die Wiederherstellung der Kommunikation zwischen Muskulatur und Gehirn (eine neuromuskuläre Bewegungs-Neuerziehung) und damit die Wiederherstellung der Kontrolle über die Muskulatur[6]. Das gelingt vor allem mit Hilfe der Pandiculations, einer aktiven Muskelkontrolltechnik, deren Ziel die volle Muskelfunktion, das heißt die Fähigkeit zu 100 Prozent An- und Entspannung, ist. Aber auch weitere Techniken, wie z.B. "means whereby", das auf Frederick Matthias Alexander dem Entwickler der Alexander-Technik zurückgeht, kommen bei Hanna Somatics zum Einsatz[7]. Zusätzlich bekommen die Klienten eines Clinical Somatics Practitioners Übungen (die Somatic Exercises) an die Hand, die dabei helfen, diese neu gewonnene Muskel- und Bewegungskontrolle zu Hause weiter zu verbessern.

Einordnung[Bearbeiten]

Clinical Somatics wird in der Öffentlichkeit oft dem Bereich Körpertherapie bzw. Bodywork zugeordnet, wobei es sich bei der Methode eigentlich um „somatische Erziehung“[8][9] und nicht um eine Therapieform handelt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Association for Hanna Somatic Education (Die offizielle Organisation für Hanna Somatics) http://hannasomatics.com/index.php/about_somatics/what_is_somatics/
  2. Association for Hanna Somatic Education (Die offizielle Organisation für Hanna Somatics) http://hannasomatics.com/index.php/about_somatics/history_and_founder/
  3. Thomas Hanna. Somatics: Reawakening The Mind's Control Of Movement, Flexibility, And Health. Da Capo Press (2004) ISBN 0-7382-0957-0
  4. Thomas Hanna. Beweglich sein - ein Leben lang: Die heilsame Wirkung körperlicher Bewusstheit. Kösel-Verlag, München (1990) ISBN 3-4663-4240-6
  5. Thomas Hanna. Das Geheimnis gesunder Bewegung. Wesen & Wirkung Funktionaler Integration. Die Feldenkrais-Methode verstehen lernen. Junfermann Verlag, Paderborn (1994)
  6. Association for Hanna Somatic Education (Die offizielle Organisation für Hanna Somatics) http://hannasomatics.com/index.php/about_somatics/benefits_of_somatics/
  7. Bobby Rosenberg. Alexander Technique and Somatic Education. In: Somatics 2008 Volume XV Number 4 http://alexandertechnique.com/resources/rosenberg.pdf
  8. Tom Hanna: "Bewegung ist Leben", Artikel in: Psychologie Heute (November 1990)
  9. Helmut Milz & Matthias Varga von Kibéd (Hrsg.): Körpererfahrungen. Anregungen zur Selbstheilung. Walter Verlag, Zürich und Düsseldorf (1998) (S. 142-156)
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.