Handysektor

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Handysektor.de
www.handysektor.de
Motto Frische Infos zu Apps, Smartphones und Tablets
Sprachen deutsch
Eigentümer Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Die Internetseite Handysektor.de ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche, das diese bei einem kompetenten Umgang mit mobilen Medien unterstützen will. Im Fokus stehen die Themen mobile Mediennutzung mit Smartphone, Tablet und Apps. Ebenso auf der Agenda stehen Cybermobbing, Datenschutz, versteckte Kosten und die kreative Nutzung. Seit Juli 2006 ist Handysektor online. Im September 2013 fand ein Relaunch der Seite statt.

Die Webseite ist ein gemeinschaftliches Projekt der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) und des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest (mpfs). Handysektor kooperiert eng mit der EU-Initiative klicksafe.

Geschichte und Organisation[Bearbeiten]

Zu Beginn von Handysektor lagen die Schwerpunkte bei verschiedenen Funktechniken wie W-LAN oder Bluetooth sowie technischen Geräten wie Notebook und Spielekonsole.

In dieser Zeit, von 2006 bis 2012, hatte Martin Pinkerneil die Projektleitung inne und war maßgeblich am Aufbau vom Handysektor beteiligt. Seit 2013 hat Markus Merkle von der mecodia GmbH die Projektleitung [1] übernommen und das Portal mit einem Relaunch [2] für Smartphones und Apps fit gemacht.

Seitdem stehen die Nutzung von mobilen Geräten wie Handy bzw. Smartphone oder Tablet und vor allem Apps im Mittelpunkt der Seite. Neben News gibt es auch Rubriken, die einzelne Aspekte vertiefen.

Beratung[Bearbeiten]

Mit dem sogenannten „App-Alarm“ können Jugendliche Apps melden, die von der Redaktion anschießend getestet und bewertet werden. Die Testberichte werden auf Handysektor veröffentlicht.

Für Lehrer und Eltern bietet die "Pädagogenecke" [3] Praxistipps und Unterrichtseinheiten zum mobilen Mediengebrauch. Spezielle Flyer zu den Themen Datenschutz, Porno, Gewalt, Mobbing, Kostenfallen, Apps und Sicherheit bieten sich als Einstieg für ein Gespräch mit Jugendlichen an. [4]

Außerdem gibt es Handysektor-Erklärvideos. Anhand von Comic-Figuren werden hier Sachverhalte vereinfacht dargestellt. Auch Infografiken und Screencasts setzt das Portal ein, um Inhalte anschaulich zu erklären.

Projekte[Bearbeiten]

Seit 2013 betreut Handysektor das bundesweite Projekt "Handyfasten". Jedes Jahr werden Jugendliche aufgerufen, in der Fastenzeit auf das Smartphone zu verzichten. Dabei kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er von Aschermittwoch bis Ostern, eine Woche oder nur einen Tag Handy fastet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Übernahme von Handysektor durch mecodia. Pressemitteilung zu Übernahme von Handysektor durch die mecodia GmbH. Abgerufen am 05. Mai 2014.
  2. Relaunch von Handysektor. Artikel über den Relaunch von Handysektor. Abgerufen am 05. Mai 2014.
  3. Die Pädagogenecke. Pressemitteilung der LfM über die Pädagogenecke auf Handysektor. Abgerufen am 05. Mai 2014.
  4. Tipps und Infos für Pädagogen. Artikel von verbraucherbildung.de, Das Schulportal für Verbraucherbildung. Abgerufen am 05. Mai 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

Facebook icon.svg Handysektor bei Facebook
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.