Haltepunkt Brachelen

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brachelen
Bahnsteige des Haltepunkts Brachelen im Jahr 2012
Bahnsteige des Haltepunkts Brachelen im Jahr 2012
Daten
Betriebsstellenart Haltepunkt
Lage im Netz Zwischenbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung KBRC
IBNR 8001113
Kategorie 6
Eröffnung 1904
Profil auf Bahnhof.de Brachelen
Lage
Stadt/Gemeinde Hückelhoven
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 0′ 27″ N, 6° 13′ 52″ O51.007625376.23102367
Höhe (SO) 71 m ü. NHN
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen
i16

Der Haltepunkt Brachelen ist ein am 1.Oktober 1904 eröffneter Haltepunkt der Preisklasse 6 an der seit 1852 bestehenden Bahnstrecke Aachen–Mönchengladbach in Hückelhoven-Brachelen.

Bereits im Jahr 1910 wurde der Haltepunkt komplett umgebaut sowie die Gleisanlagen erweitert und im Folgejahr die Güterabfertigung aufgenommen. In Brachelen standen neben den Streckengleisen nun drei weitere Nebengleise zur Verfügung. Gelegen war die Güterabfertigung gegenüber dem kleinen Stationsgebäude nördlichen Streckengleises, die heute jedoch nicht mehr vorhanden sind. Hier gibt es nur noch die Straße Am Güterbahnhof. Das kleine Abfertigungsgebäude wurde im Rahmen der grundlegend Modernisierung im Jahr 2005 abgerissen.

Bahnverbindungen[Bearbeiten]

Der Bahnhof wird im Regionalverkehr von folgender Linie angefahren:

Linie Linienverlauf Takt
RB 33 Rhein-Niers-Bahn:
Essen Hbf – Mülheim (Ruhr) Hbf – Mülheim (Ruhr)-Styrum – Duisburg Hbf – Duisburg-Hochfeld Süd – Rheinhausen Ost – Rheinhausen – Krefeld-Hohenbudberg Chempark – Krefeld-Uerdingen – Krefeld-Linn – Krefeld-Oppum – Krefeld Hbf – Forsthaus – Anrath – Viersen – Mönchengladbach Hbf – Rheydt Hbf – Wickrath – Herrath – Erkelenz – Hückelhoven-Baal – Brachelen – Lindern – Geilenkirchen – Übach-Palenberg – Herzogenrath – Kohlscheid – Aachen West – Aachen Schanz – Aachen Hbf
Stand: Fahrplanwechsel Dezember 2019
60 min

Busverbindungen[Bearbeiten]

Linie Verlauf
406 Erkelenz Bf – Matzerath – Houverath – Golkrath – Kleingladbach – (Ratheim – Millich –) Hückelhoven – Hilfarth – Brachelen – (Lindern Bf –) Linnich SIG Combibloc

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Josef Lennartz: Schienenwege im rheinischen Grenzland (= Museumsschriften des Kreises Heinsberg. Band 6). Kreis Heinsberg, Heinsberg 1985, DNB 850942187, OCLC 74717789 (184 S.).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haltepunkt Brachelen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.