Haix Schuhe

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-split-transwiki default 2.svg In der Wikipedia existiert ein Artikel unter gleichem Lemma, der jedoch von diesem in Art und/oder Umfang abweicht.

Haix ist der weltweit führende Hersteller von Funktionsschuhen für Feuerwehren, Polizei und Einsatztruppen. Das Unternehmen mit Sitz im bayerischen Mainburg entwickelt und produziert darüber hinaus Funktionsschuhe für Rettungsdienst, Wald- und Forstwirtschaft, Garten- und Landschaftsbau, Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheit, für Jagd sowie für den Freizeit-Outdoorbereich.

HAIX-Schuhe Produktions- und Vertriebs GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1948
Sitz Mainburg, Bayern
Leitung Ewald Haimerl
Mitarbeiter > 700
Umsatz 47,7 Mio Euro (2009)
Branche Funktionsschuh-Hersteller
Website www.haix.com
Stand: Mai 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016
Schnür-Reißverschluss-Stiefel Fire Flash Gamma von Haix

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

1948 gründete Xaver Haimerl die Schuhfabrik im bayerischen Mainburg. Er fügt das X seines Vornamens an die ersten drei Buchstaben des Nachnamens und gibt seiner Firma den Namen Haimerl Xaver Schuhfertigung, kurz: HAIX. Das Unternehmen fertigt Wander- und Arbeitsstiefel, die unter diversen Markennamen vertrieben werden.

1992 beginnt Sohn Ewald Haimerl als Schuhmachermeister in der väterlichen Fabrik mit der Entwicklung von Funktionsstiefeln für den Feuerwehrbereich. Die Idee entsteht nach Firmeninformationen im Einsatz als stellvertretender Feuerwehrkommandant seiner Heimatgemeinde. Der Standardschuh der Feuerwehr ist zu jener Zeit der klassische Gummistiefel. Haix entwickelt völlig neuartige, funktionelle Feuerwehrstiefel aus Leder.

1993 bringt die Firma auch erste Stiefel und Schuhe für den Rettungsdienst und die Polizei auf den Markt und erreicht 1999 die Produktionsmarke von 100.000 Paar Schuhen im Jahr.

2003 erfolgt mit der Gründung der HAIX North America Inc. in Lexington im US-Staat Kentucky der Einstieg in den nordamerikanischen Markt. ab 2008 entwickelt HAIX neben dem Forstbereich auch spezielle Jagdstiefel.

2009 baut das Unternehmen in Kroatien eine High-tech-Produktionsstätte mit einer täglichen Kapazität von 4000 Paar Schuhen. In Frankreich entsteht die neue Vertriebstocher HAIX France mit Sitz in Straßburg.

2010: Auf der Interschutz 2010 in Leipzig präsentiert der bayerische Funktionsschuh-Hersteller mit dem Fire Hero einen neuen Feuerwehrstiefeln, der alle weltweiten Sicherheitsnormen erfüllen.

Produkte[Bearbeiten]

Schuhe und Stiefel für den professionellen Einsatz: Z.B.: Ranger GSG 9s, Funktionsschuh für SEKs auf der ganzen Welt; Airpower P9 Dessert, Funktionsstiefel unter anderem der deutschen Truppen im Afghanistan-Einsatz; Fire Flash pro, meist verkaufter Feuerwehr-Funktionsstiefel weltweit; komplettes Schuh-Sortiment für Spezialanforderungen in diversen In- und Outdoor-Bereich.

Innovationen[Bearbeiten]

Zahlreiche Patente in der Funktionsschuhentwicklung, z.B.: Das Three-Zone-Protector System für den Feuerwehrstiefel, das FL-Fit-System oder das HAIX ID System.

Kooperationen[Bearbeiten]

Seit 1992 arbeitet die HAIX-Schuhe Produktions- und Vertriebs GmbH eng mit der Firma W.L. Gore & Associates Inc. in verschiedenen Bereichen der Forschung und Entwicklung zusammen.

Quellen[Bearbeiten]

  • „MAS - Magazin für Arbeitssicherheit“ 04/2008
  • „Wirtschaft konkret“ 06/2009
  • „IHK-Magazin Oberpfalz-Kelheim“
  • „DPG, Magazin der Polizeigewerkschaft in Deutschland“ 04/2010
  • „Brandschutz“ 05/2010
  • „Feuerwehrmagazin“ 06/2010
  • „Österreichische Feuerwehr“ 06/2010
  • „Swissfire“
  • Feuerwehr Magazin Schweiz 06/2010

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

48.63097311.778901Koordinaten: 48° 37′ 51,5″ N, 11° 46′ 44″ O