Gunter Spraul

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gunter Leopold Spraul (* 1944) ist ein deutscher Lehrer und Historiker.

Nach dem Abitur 1964 diente Spraul vier Jahre bei der Bundeswehr und schied als Oberleutnant der Reserve aus. In Heidelberg studierte er Geschichte, Politische Wissenschaften und Slavistik. Seine Referendarausbildung absolvierte er in Kaiserslautern. Ab 1975 unterrichtete er in Pirmasens am Hugo-Ball-Gymnasium.[1]

2005 überließ er den Rest des schriftlichen Nachlasses von Ernst Krieck dem Landesarchiv von Baden-Württemberg.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Marine-rundschau: Zeitschrift für Seewesen, Bände 84-85 (1987); S. 394
  2. https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olb/struktur.php?archiv=4&sprungId=22426&sprungStufe=B7&syssuche=spraul&logik=or&letztesLimit=suchen. Zugriff am 14. Juli 2015. (Archived by WebCite® at http://www.webcitation.org/6a1jXuQqJ (Memento vom 14. Juli 2015 auf WebCite)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt)
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.