Gruppe Or-Om

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Gruppe OR-OM ist eine international tätige, virtuelle Non-Profit-Organisation für die Evolution von Kunst, Wissenschaft und Sozialformationen. Die Werke der Gruppe unterliegen keinem Copyright und keinen Regeln der CC. Eine Verbindung in die Mechanismen des kommerziellen Kunstmarktes wird nicht angestrebt, wodurch übliche Relevanzregeln teilweise obsolet werden..

Seit 2005 präsentiert die Gruppe im Quartier für Digitale Kultur, Quartier 21 des Museumsquartiers in Wien kritische multimediale Conceptual Art mit theoretischen und praktischen Samples zur Erweiterung der Kunsttheorie, der wissenschaftlichen Grundlagenforschung (Logik, Mathematik und Erkenntnistheorie) und der globalen Gesellschaftsbeziehungen im Rahmen einer evolutiv neuen Grundwissenschaft und eines Universalistischen Humanismus. Der Relevanzpegel dieses Ansatzes in derzeitigen und künftigen Sozialsystemen unterliegt selbst Evolutionsschüben, deren Richtungslogik hier angeboten wird.

Publikationen[Bearbeiten]

  • Siegfried Pflegerl: Gastarbeiter zwischen Integration und Abstoßung. Wien-München 1977.(Online-Version)
  • Edition: Karl Christian Friedrich Krause: Vorlesungen über das System der Philosophie. Reprint Edition 1828. Breitenfurt 1981.
  • Siegfried Pflegerl: Die Vollendete Kunst. Zur Evolution von Kunst und Kunsttheorie. Wien-Köln 1990 (Online-Version)
  • Siegfried Pflegerl: Die Aufklärung der Aufklärer. Universalistische Ideologie- und Rassismuskritik. Frankfurt am Main, Berlin, Wien, New York 2001.
  • Siegfried Pflegerl: Ist Antisemitismus heilbar? Zur Bearbeitung einer fatalen Tradition. Frankfurt am Main, Berlin, Wien, New York 2001.
  • Siegfried Pflegerl: K.C.F. Krauses Urbild der Menschheit. Richtmaß einer universalistischen Globalisierung. Kommentierter Originaltext und Weltsystemanalyse. Frankfurt am Main, Berlin, Wien, New York 2003.
  • Siegfried Pflegerl: Kunsterweiterung und Or-Om-Kunst. Wien 2007 (Online-Version)
  • Rogelio Vortez: Poemathik im Roman. Wien 2014 (Online-Version)
  • Gruppe Or-Om: Der Kulturator. Ein MigrationsAPP. Or-Om Edition. Wien 2014 (Online-Version)
  • Siegfried Pflegerl: Migrationsatlas Österreich 2017. Or-Om Edition. Wien 2017 (Online-Version)

Projekte[Bearbeiten]

  • Projektübersicht[1]
  • Installation: Die Ge_HORNBACH_te Kunst. Wien 5-8/2005
  • Installation: The End of Postmodernism. Wien 3-8/2006
  • Installation: The Google Goose. Wien 10-12/2006
  • Installation: QVC The Artwork. Wien 3-4/2007;
  • Installation: Global Art Project: FLID - The Partition Of The World. Wien 9-12/2007. Projekt auch auf FLICKR
  • Installation: "The Clash of Civilizations and the Last Religion" Wien 2 – 4/2007
  • Installation "Timebrush – Land Art Architecture". Wien 8-10/2008
  • Installation "UNICODE 5.1.0 meets Or-Omcode∞.1.0". Wien 12/2008-2/2009
  • Installation „Gencode meets Or-Omcode∞.1“.Wien 5-7/2009
  • Installation „Biennametaworlds© und der Deduktive Generator©“ . Wien 11/2009
  • Installation „RAAAting The World“. Die strukturelle Gewalt der Finanzmärkte. Wien 7-8/2010
  • Installation „LOGO Unplugged - Universalästhetik als Logokritik“ Wien 9-11/2010
  • Installation „Was Picasso nicht erkannte –Manifest der Or-Om Kunst“. Wien 3-5/2011
  • Installation „Der Anti-Sarrazin“. Wien 3-5/2011
  • Installation „Gardigits Die Unendlichkeit im Kleinen“. Wien 7-9/2011
  • Installation “TIMELESS WATCHES©”. Wien 10-12/2011
  • Installation „BLUE SWAN“. Wien 6-9/ 2013
  • Symposium „Ökonomien ohne Ausschluss“ Wien 13. September 2013 „Bilderstreit. Das Verblassen von Subjekt und Objekt im Hintergrund“.
  • Installation „Sprache und Welt“ Wien 10/2013 -1/2014
  • Installation „Gastarbeiterinnen - Denkmal. Gegenwart der Migrationsgeschichte.“ Interaktives Sozialprojekt Wien 2/2014 - 6/2014
  • Installation „Buckckminster Fuller Meets Gruppe Or-Om.“ Wien 12/2014 bis 3/2015
  • Installation: „Der Kulturator. In Wort und Bild.“ Wien 6/2015 bis 9/2015
  • Installation: „Neue Gemeindewappen für Europa! Heraldische Integration.“ Wien 10/2015 bis 1/2016
  • Installation: "LANGAUGENCRYPT: Layers and Essence". Wien 5/2016 bis 9/2016
  • Installtion: "Der kleine unendliche Urlaub". Wien 10/2016 bis 3/2017
  • Installation: "Migrationsatlas Österreich 2017". Wien 4/2017 bis 8/2017
  • Installation: "PBOWERBIRD - Animal Art" Wien 9/2017 bis 1/2018

Weblinks[Bearbeiten]

Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.