Grundfunk (Band)

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grundfunk ist eine deutschsprachige Hip-Hop-Band, welche sich 2009 in Mainz gegründet hat.

Grundfunk

Offizielles Grundfunk-Logo
Allgemeine Informationen
Herkunft Mainz
Genre(s) Hip Hop, Soul, Rock
Gründung Sommer 2009
Website http://www.grundfunk-musik.com/
Gründungsmitglieder
Nils Zeizinger
Kai-Felix Jochens
Simon Engelhardt
Aktuelle Besetzung
Arro G.2
Nils Zeizinger
KFJ
Kai-Felix Jochens
Si-MoN
Simon Engelhardt

Inhaltsverzeichnis

Musikalische Entwicklung[Bearbeiten]

Arro G.2 und KFJ veröffentlichten ab 2002 bzw. 2005 in Eigenregie und in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern mehrere Mixtapes, EPs und Alben. In dieser Zeit wurden neben zahlreichen Auftritten bereits einige Kooperationen mit Szenegrößen wie Olli Banjo, Nico Suave, Harris oder DJ Membrain realisiert. Si-MoN sammelte währenddessen musikalische Erfahrungen als Drummer und Gitarrist in verschiedenen Bands. In ihrer Wahlheimat Mainz lernten sich 2006 zunächst Arro G.2 und Si-MoN kennen, um zwei Jahre später die gemeinsame Veröffentlichung „Hier spielt die Musik“ vorzulegen. Sowohl musikalisch als auch inhaltlich sind bereits Elemente erkennbar, welche sich später bei Grundfunk variiert und weiterentwickelt wiederfinden. Nach einer ersten Zusammenarbeit auf KFJ’s 2008 erschienenem Solo-Album „Zwischen Dichter und Henker“ beschlossen der Emder Rapper und Arro G.2 zusammen mit Si-MoN ein gemeinsames Projekt zu realisieren. Unter dem Namen Grundfunk arbeiteten die drei seit 2009 an ihrem Debütalbum „Bitte kommen“, welches 2012 veröffentlicht wurde.

Text und Musik[Bearbeiten]

Inhaltlich bieten Grundfunk in Person von Arro G.2 und KFJ eine große Bandbreite. Die beiden Rapper beschränken sich nicht auf genreübliche Represent-Texte (Hass oder lieb es oder G, R und Funk) oder Storytelling (Jetzt geht es wieder los). Häufig wird Alltägliches philosophisch reflektiert (Allzumenschlich oder Guerilla) und die zwischenmenschliche Sphäre zwischen Freundschaft und Liebe behandelt (11 Uhr 50 oder Alles hat seine Zeit). Auch sozialkritische Themen werden aufgegriffen und mal mehr, mal weniger direkt verarbeitet (Mars oder Wüste). Ihre Umsetzung finden die Texte in einem Mix aus Rap und Gesang, der in Einzelfällen von Gaststimmen ergänzt wird.

Musikalisch spannt Grundfunk einen Bogen von Hip Hop und Soul, über Pop und Rock bis zum Einsatz von Jazz-, Blues- und Elektro-Elementen. Eine genaue Einordnung wird umso mehr erschwert, als dass es selbsterklärtes Ziel der Band ist, unabhängig von Klischees und Stereotypen Musik mit fließenden Grenzen zu schaffen. Ein satter Bass, pulsierende Bläser und eine eingängige Jazzgitarre ziehen sich jedoch in vielen Fällen wie ein roter Faden durch die Beats. Für die Musikkomposition und –produktion bei Grundfunk zeichnet sich besonders Si-MoN, in Einzelfällen auch KFJ verantwortlich. In vielen Liedern lassen sich Spuren beider Musiker finden. Auf dem Debütalbum „Bitte kommen“ sind jedoch auch zwei Beats des Audiotreats-Produzenten TheOne zu hören. Entgegen der Sampling-Tradition im Hip Hop wird ein Großteil der Instrumentierung im Studio eingespielt (Gitarre, Klavier, Trompete, Geige u.a.).

Diskografie[Bearbeiten]

Alben
  • 2012: Bitte kommen
Singles
  • 2012: Allzumenschlich (feat. Simon Miko)

Weblinks[Bearbeiten]