Gerd Siebecke

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verleger Gerd Siebecke

Gerd Siebecke ist ein deutscher Verleger[1] und Programmleiter im VSA-Verlag.[2]

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Gerd Siebecke ist Diplom-Soziologe und seit 1972[2] im VSA-Verlag tätig. Er ist Redaktionsmitglied der Fachzeitschrift Sozialismus[2] und im wissenschaftlichen Beirat von Attac.[3]

Seit 1997 lebt Gerd Siebecke im Hamburger Schanzenviertel. Er ist Mitglied im FC St. Pauli[2].

Literatur[Bearbeiten]

  • Gerd Siebecke: Die Schanze: Galão-Strich oder Widerstandskiez? Streifzug durch ein klammheimliches Klavierviertel. VSA-Verlag, Hamburg 2012, ISBN 978-3-89965-538-4.
  • Felicitas Weck, Gerd Siebecke: Lokal ankommen. Kommunale und regionale Gegen-Öffentlichkeit. VSA-Verlag, Hamburg 2013, ISBN 978-3-89965-506-3.
  • Joachim Bischoff, Richard Detje, Christoph Lieber, Bernhard Müller, Gerd Siebecke: Die große Krise. Finanzmarktcrash – verfestigte Unterklasse – Alltagsbewusstsein – Solidarische Ökonomie. VSA-Verlag, Hamburg 2010, ISBN 978-3-89965-397-7.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verleger Gerd Siebecke (Verlag zum Studium der Arbeiterbewegung) konkret
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Das VSA: Team stellt sich vor Gerd Siebeck auf der Verlagsseite. Abgerufen am 19. September 2019.
  3. Mitglieder Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates auf attac.de. Abgerufen am 19. September 2019.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.