Gazing at the Moonlight

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gazing at the Moonlight
Studioalbum von Hopsin

Veröffent-
lichung(en)

2009

Label(s) Ruthless Records

Format(e)

CD

Genre(s)

Rap, Hip-Hop, Horrorcore

Titel (Anzahl)

15

Laufzeit

58:55 Min.

Produktion

Hopsin

Chronologie
Gazing at the Moonlight RAW
(2010)

Gazing in the Moonlight ist das erste Studioalbum des amerikanischen Rappers Hopsin. Es erschien 2009 über Ruthless Records.[1] Der Großteil des Albums wurde bereits 2005 aufgenommen, jedoch wegen mangelnder Promotion erst 4 Jahre später veröffentlicht.[2] Diesen Prozess verarbeitet er später in den Tracks „Ill Mind of Hopsin“ 3, „Sag My Pants“ und „Kill Her“.

Titelliste[Bearbeiten]

Nummer Titel Länge
1. Intro 1:02
2. I’m Here 4:12
3. Break It Down 4:12
4. Who Do You Think I Am 3:52
5. Sexy Cyber 4:11
6. Pans in the Kitchen 4:11
7. Story of Mine 4:16
8. Bubblies 3:44
9. Chris Dolmeth 4:19
10. The B Bop 3:54
11. Slurpin 3:26
12. Super Duper Fly 3:39
13. Motherfucker (ft. DJK) 4:10
14. Don’t Trust Em 5:38
15. Gazing at the Moonlight 4:09

Kritik[Bearbeiten]

Youngadthefly bezeichnet das Album als frischen neuen Sound für den Westcoast-Rap und hebt die Songs „I'm Here“, „Pans in the Kitchen“ sowie „Chris Dolmeth“ hervor.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]