Franz Preihs

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Franz Preihs 2009

Franz Preihs (* 14. Februar 1978 in Bruck an der Mur, Österreich) ist ein österreichischer Extremradsportler.

Karriere[Bearbeiten]

Nach einer mäßig erfolgreichen Amateur-Karriere im alpinen Skisport und im Marathonlauf beschloss Preihs in den Extremradsport zu wechseln. Angeregt wurde er durch die Erfolge von Wolfgang Fasching und Franz Spilauer beim Race Across America. Im Jahr 2008 absolvierte er seinen ersten Race Across America Marathon (RAAM). Bekannt wurde Preihs dabei vor allem durch die Tatsache, dass er 3.100 Kilometer der insgesamt 4.900 Kilometer langen Strecke mit einem Schlüsselbeinbruch absolvierte, welchen er sich bei einem Zusammenprall im Sekundenschlaf mit einem Verkehrsschild in einer Baustelle und nachfolgendem Sturz in New Mexico zuzog. Dennoch gelang es ihm, den RAAM als Vierter zu beenden.[1]

Preihs lebt in Graz.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 2008: Ultra Marathon Cycling Association (UMCA)-Rekord
    "Transaustria" - schnellste dokumentierte West-Ost Durchquerung Österreichs mit einem Fahrrad in 27 Std. 17 Min.[2] und [3]
  • 2008: 4. Platz - Race Across America (trotz Schlüsselbeinbruch!)
  • 2009: Rekord Vertical 50 - 13.500 Höhenmeter in 15 Stunden (Aufstiegsrate 900 Meter / Stunde)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]