Frank Bewig

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frank Bewig (* 4. August 1975 in Berlin-Spandau) ist ein Spandauer Bezirkspolitiker (CDU)

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf[Bearbeiten]

Nach dem Besuch der Zeppelin-Grundschule machte Frank Bewig 1997 sein Abitur am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium, um im Anschluss daran seinen Zivildienst in einer Einrichtung der Behindertenhilfe zu absolvieren. Während seines Politikstudiums an der Freien Universität Berlin vertrat er als gewähltes Betriebsrats-, Gesamtbetriebsrats- und Aufsichtsratsmitglied über 2.000 Beschäftigte eines Pflegeheimbetreibers. Als Diplom-Politologe arbeitet er derzeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Spandauer CDU-Bundestagsabgeordneten Kai Wegner.

Frank Bewig ist verheiratet und hat einen Sohn.

Partei[Bearbeiten]

Bewig trat 1995 in die CDU und 2003 in die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) ein. Seit 2007 ist er Vorsitzender der CDA im Berliner Bezirk Spandau. Frank Bewig ist seit Februar 2011 Vorsitzender des Spandauer CDU-Ortsverbandes Klosterfelde.

Bezirksverordneter[Bearbeiten]

Seit 2006 ist Frank Bewig Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung von Spandau. Von 2006-2011 engagierte er sich als stellvertretender Fraktionsvorsitzender und jugendpolitischer Sprecher im Jugendhilfeausschuss sowie im Haushaltsausschuss. Seit November 2011 ist er Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung von Spandau.

Freizeit[Bearbeiten]

Seit 2004 ist Frank Bewig Mitglied im Vorstand des Sport Club Siemensstadt Berlin e. V., derzeit verantwortlich für den Bereich Finanzen und Verwaltung.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di)
  • Berliner Tierschutzverein
  • Jugendberatungshaus Spandau
  • Sport Club Siemensstadt Berlin e. V.
  • Förderverein der Carl-Friedrich-von-Siemens Oberschule

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.