FleetMon

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
FleetMon
www.fleetmon.com
Motto Tracking the Seven Seas
Beschreibung Verfolgung von Schiffen per AIS
Eigentümer JAKOTA Cruise Systems GmbH
Erschienen 2007

FleetMon ist ein Unternehmen mit Sitz Rostock. Im Bereich der Echtzeit AIS-Verfolgung von Schiffen bietet das Unternehmen die Möglichkeit, historische wie auch minutenaktuelle Schiffspositionen weltweit nachzuvollziehen.

Geschichte[Bearbeiten]

FleetMon wurde im Jahr 2007 als unabhängiges Unternehmen aus der JAKOTA Design Group heraus gegründet, welche sich seit mehr als 20 Jahren mit den Bereichen Webdesign, Datenbanktechnik und Gestaltung mobiler Software (Apps) beschäftigt. FleetMon ist weltweit tätig.

Datenbestand und Technologie[Bearbeiten]

Seit 2007 zeichnet FleetMon in einer ständig modernisierten Serverfarm den weltweiten Schiffsverkehr auf. Dies erfolgt mit Hilfe eines Netzes von hunderten eigenen und tausenden kooperativen AIS-Empfangsstationen, welches ständig ausgebaut wird. Ergänzend dazu erhält das Trackingunternehmen von einem guten Dutzend AIS Satelliten Informationen von allen sieben Weltmeeren. Täglich werden so 300.000.000 AIS-Meldungen empfangen, verarbeitet und in geeigneten Datenbanken abgelegt.

Das komplexe Routing-Netz kann u. a. in Echtzeit für weltweit alle Schiffe mit bekannter Destination die „Estimated Time of Arrival by FleetMon“ errechnen. Diese Informationen liefert FleetMon beispielsweise an Logistikdienstleister, aber auch Hafenbehörden oder Lotsenvereinigungen.

Produkte und Anwendungen[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt besteht hauptsächlich aus Listen, an deren Stelle besser Fließtext stehen sollte.
  • Hafenverkehr/Terminalüberwachung: FleetMon ist in der Lage, für über 5000 Häfen weltweit Bewegungsprofile des Schiffsverkehrs abzubilden
  • Schifffahrt: Es können Trends, wie Slow steaming oder die Vergrößerung der Schiffe, für jedes Seegebiet der Welt dargestellt werden
  • Investigation: Versicherungen und Behörden nutzen die Bewegungsprofile der Schiffe bspw. für Verkehrs- und Seeunfalluntersuchungen
  • Supply-Chain-Management: Genaue Erfassung und Auswertung der globalen maritimen Warenströme, Routenkalkulation, Terminal und Liegeplatz genaue Analyse
  • Fahrzeugidentifikation: Über 465.000 Schiffe weltweit werden live per AIS lokalisiert
  • Informationssysteme / Geofencing: FleetMon verfügt über ein hoch professionelles Informationssystem, mit dem bspw. Reeder informiert werden können, wenn ein definiertes Ereignis bei einem definierten Schiffen oder in einem definierten Seegebiet eintritt
  • Schiffs- und Hafendatenbank: Community mit 400.000 registrierten Nutzern und mehr als 600.000 Schiffsbildern
  • Satellitendaten: Durch die Verwendung von Satellitendaten wird auch die Hohe See mit abgedeckt
  • API / Schnittstelle: FleetMon ist in der Lage, Programmierschnittstellen bereitzustellen, so dass individualisierte Daten abgerufen werden können
  • Forschung und Entwicklung: FleetMon arbeitet intensiv mit Hochschulen und Forschungsinstituten zusammen

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oktober-Ausgabe der WIR 2016. Abgerufen am 6. April 2017.
  2. EMSec - eMIR. In: eMIR. (emaritime.de [abgerufen am 6. April 2017]).
  3. DLR: EMSec – Maritime security. In: DLR Portal. (dlr.de [abgerufen am 6. April 2017]).
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.