Filmschule Baden bei Wien

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Filmschule Baden, gegründet 2008, ist eine private Filmschule in Baden bei Wien.

Filmschule Baden
Gründung 2008
Ort Baden bei Wien
Bundesland Niederösterreich
Land Österreich
Geschäftsführung Frederik Füssel
Mitarbeiter 24
davon Professoren 21
Website [1]


Inhaltsverzeichnis

Ausbildung[Bearbeiten]

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt in der praxisorientierten Arbeit im schuleigenen Filmstudio. Die Studenten werden laufend in professionelle Produktionen eingebunden. Am Ende der einjährigen Ausbildung steht jedes Jahr ein 6 monatiger Spielfilmdreh.

Es gibt pro Semester 2 Studiengänge von Schauspielern und Filmemachern.

Pro Semester werden maximal 12 Schauspiel- und 12 Filmstudenten angenommen. Die Auditions beginnen jeweils 2 Monate vor Kursbeginn.

Finanziert wird die Filmschule Baden durch Studiengebühren.

Weiterbildung[Bearbeiten]

Neben der einjährigen Film bzw. Schauspielausbildung und anschließender Spielfilmproduktion gibt es einzelne Kurse und Workshops. Diese können auch besucht werden, wenn man kein Student der Filmschule ist.

Angeboten werden:

  • Moderationstraining
  • Schauspielworkshops

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Cinema B[Bearbeiten]

Einmal im Monat findet Cinema B in der Filmschule Baden statt. Cinema B ist das eigene kleine Kino der Filmschule, in dem monatlich Eigenproduktionen der Filmstudenten, sowie Kurzfilme von anderen jungen Filmemachern, gezeigt werden.

Der Verein[Bearbeiten]

Der Verein führt den Namen "International Music Clip Association" (I.M.C.A.). Die I.M.C.A. ist eine Internationale Organisation, die zur Unterstützung junger Filmschaffender und Schauspieler durch die Zusammenarbeit von Produktionsfirmen, Medienkonzernen, Sponsoren und Förderungen gegründet wurde. Sie ist weltweit tätig und unterstützt Filmschaffende bei ihrer Ausbildung und bei der Realisierung ihrer Projekte.

Weblinks[Bearbeiten]

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.