Ferdinand August Clemens Steyl

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ferdinand August Clemens Steyl (* 25. September 1856 in Blankenhain; † nach 1903 in Kawumu, Uganda) war ein deutscher Arzt, Prediger und Missionar.

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Steyl wurde 1856 im thüringischen Blankenhain als siebtes von neun Kindern geboren. Während seines Medizin-Studiums kam er mit den Ansichten eines von ihm hochverehrten, in seinen Notizen stets "Ludwig" genannten Kommilitonen in Berührung, die für ihn den Anstoß gaben, ab 1882 zusammen mit seiner Frau Katharine durch Afrika zu reisen, um dort zu missionieren.[1] Die finanzielle und organisatorische Unterstützung dafür erhielt Ferdinand August von seinem Vater Conrad Steyl (auch "Steyhl"), einem wohlhabenden Kolonialwarenkaufmann. Bei seiner Arbeit im Gebiet des heutigen Uganda konzentrierte Ferdinand Steyl sich zwar zunehmend auf humanitäre Angelegenheiten, ließ dabei seine Glaubensverkündigung jedoch nie ganz aus den Augen. Steyl stand in seinen Ansichten den Baptisten nahe. Die einzigen Quellen über Steyl sind seine Tagebücher und die seiner Frau Katharine. Katharine starb bereits 1898 infolge einer Infektion. Ferdinand August Clemens Steyl selbst starb vermutlich im Jahre 1903. Sein letzter Tagebucheintrag ist auf den 24. März datiert.

Literatur[Bearbeiten]

Steyl, Ferdinand August Clemens: Sieben Tagebücher (unveröffentlicht, heute im Thüringischen Hauptstaatsarchiv Weimar).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Steyl, Ferdinand August Clemens: Tagebuch 1880 - 1884 (unveröffentlicht).


Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

Twitter[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.