European Research Centre for Book and Paper Conservation-Restoration

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das European Research Centre for Book and Paper Conservation-Restoration (deutsch Europäisches Forschungszentrum für Buch- und Papierrestaurierung) ist ein Forschungszentrum in Horn im niederösterreichischen Waldviertel. Es arbeiten etwa 20 Mitarbeiter dort.

Neben der Forschung bietet das Zentrum auch zahlreiche Kurse und Schulungen an, sowohl theoretischer als auch praktischer Art. Das Zentrum entstand 2010 und ist das einzige dieser Art in Europa. Es entstand aus dem schon bestehenden Verein Buchstadt Horn, der die Horner Werkstätten betreibt. Diese sind das einzige Atelier in Österreich, das Restaurierungen von alten Büchern, Dokumenten oder auch Globen durchführt. Finanziert wird es aus Mitteln der Europäischen Union, des Landes Niederösterreich und der Stadt Horn.

Seit dem Jahr 1992 veranstaltet der Kunstverein die BuchKunstBiennale in Horn. Geleitet wird das Forschungszentrum von der Restauratorin Patricia Engel. Dem Team des Forschungszentrums gehören namhafte Hochschullehrer und Konservatoren aus ganz Europa an. Dem Zentrum steht derzeit der Horner Bürgermeister Jürgen Maier als Präsident vor.

Weblinks[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.

48.6638815.6592Koordinaten: 48° 39′ 50″ N, 15° 39′ 33,1″ O