Europe Plaza

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Europe Plaza ist ein entstehender Gebäudekomplex in Stuttgart. Geplant ist ein Mischnutzungskonzept aus Büro-, Handels- und Gastronomieflächen. Das Europe Plaza ist das größte Büroprojekt im aufstrebenden Europaviertel[1] und soll im 4. Quartal 2015 fertiggestellt werden[2].

Inhaltsverzeichnis

Lage und Umgebung[Bearbeiten]

Das Europe Plaza entsteht im Europaviertel, einem neuen Stadtviertel in der Stuttgarter City neben dem Hauptbahnhof. Das Grundstück wird begrenzt von der Stadtbibliothek am Mailänder Platz, der Kopenhagener, Lissaboner und Londoner Straße. Weitere Nachbarn des Europe Plaza sind die Sparkassenakademie und das Milaneo.

Eckdaten[Bearbeiten]

Die vermietbare Fläche nach GIF beläuft sich auf ca. 17.200 Quadratmeter, welche auf sieben Geschosse plus Untergeschoss verteilt sind. Zwar wird eine Mischnutzung aus Büro-, Handels- und Gastronomieflächen angestrebt, der Entwurf behält sich allerdings Varianten für das Erdgeschoss und 1. Obergeschoss vor (jeweils entweder Büro und Restaurant oder Läden und Restaurant).[3]

Durch das flexible Nutzungskonzept können sich die Mieter zwischen Einzel-, Kombi- und Großraumbüros entscheiden. Pro Etage und Nutzungseinheit sind Flächen von 165 m² bis 2.650 m² möglich.

Die Gebäudekonzeption sieht eine rundumlaufende, ca. 400 m² große Terrassenfläche im obersten Geschoss sowie einen fast 900 m² großen Innenhof vor. In der Tiefgarage werden mietbare PKW-Stellplätze entstehen.

Das Europe Plaza hat das DGNB-Vorzertifikat in Gold für nachhaltiges Bauen erhalten. Eine Abschlusszertifizierung in Silber oder Gold wird angestrebt.[4]

Projektträger[Bearbeiten]

Bauherren sind GeRo Real Estate AG und Fay Projects GmbH. Die Bauherren beziffern die Investitionskosten auf rund 60 Millionen Euro.[5]

Baugeschichte[Bearbeiten]

Auf Grund der Grundstücksgröße hätte der Bebauungsplan eigentlich einen Wohnanteil von 50 Prozent vorgesehen. Da bei der Realisierung des direkten Nachbargebäudes, der “Pariser Höfe”, durch die Münchner Reiß und Co. Real Estate der Wohnanteil übernommen wurde, kann die entlastete Fay Projects GmbH eine reine Gewerbeimmobilie errichten.[6]

Verkehr[Bearbeiten]

In einer Tiefgarage unter dem Gebäudekomplex sind zahlreiche PKW-Stellplätze vorgesehen. Die Mieter des Europe Plaza werden aber auch von der Erweiterung und Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs profitieren können: Die Stadtbahn-/U-Bahn-Linie U12 wird einen neuen Haltepunkt am Budapester Platz und damit in direkter Nähe erhalten.

Während die Moskauer Straße die zentrale Achse im Europaviertel bildet, sind alle übrigen Straßen und Plätze Fußgängerzonen.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Baustellen in Stuttgart. Boom bei Handel, Büros und Wohnen Stuttgarter-Zeitung.de, 28. Dezember 2011
  2. Infrastruktur Website des Projekts
  3. Pläne Website des Projekts
  4. Highlights Website des Projekts
  5. Europe Plaza Informationsseite der Stadt Stuttgart zum Projekt
  6. Bauarbeiten für 243 Wohnungen beginnen Stuttgarter-Zeitung.de, 30. März 2010
  7. Das Europaviertel Informationsseite der Stadt Stuttgart

Wikilinks - Wikis & Websites mit Artikeln zum Thema[Bearbeiten]

(Trage deinen Link zum Artikel ein, wenn du eine Seite zum Thema oder diesen Artikel in dein Wiki exportiert hast)

Social Networks[Bearbeiten]

Netzwerke[Bearbeiten]

Blogs[Bearbeiten]

  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.