Erich Kiwatschinski

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erich Kiwatschinski (* 1906; † 2000) war ein deutscher Turner und späterer Turn- und Sportlehrer. Er absovierte mehr als 50 Städtekämpfe.[1]

Er startete für den TSV GutsMuths 1861 e.V. aus Berlin. Vor 1945 war er Gaulehrwart von Berlin.

Kiwatschinski vertrat Berlin 25-mal in den Städtekämpfen gegen Hamburg und Leipzig. Am 21. November 1928 war er bester Einzelturner.[2]

Er war zudem mehrfacher Brandenburgischer Meister und stand seit dem 17. Lebensjahr in der Berliner Stadtriege. Als überragend werden seine Leistungen am Pferd beschrieben.[3]

Am 8. Dezember 1933 turnte er in der Deutschlandriege im Berliner Wintergarten.

1937 stand er mit dem TSV GutsMuths Berlin im Finale um die Deutsche Turnvereinsmeisterschaft.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Berliner Zeitung vom 26. September 1946, S. 4.
  2. Vossische Zeitung vom 22. November 1928, S. 6.
  3. Berliner Zeitung vom 26. September 1946, S. 4.
Info Sign.svg Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.