Elbenthal-Saga

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Elbenthal-Saga ist eine Fantasy-Trilogie des deutschen Schriftstellers und Drehbuchautors Ivo Pala und erscheint im Sauerländer Verlag. Der erste Band der Saga, Die Hüterin Midgards, wurde im März 2012 veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Elbenthal[Bearbeiten]

Elbenthal ist die letzte Bastion der Lichtelben. Es liegt in einem unterirdischen Höhlensystem, das sich von Dresden nach Nordwesten bis Meißen und in südöstlicher Richtung die Elbe entlang bis hin zum Böhmischen Mittelgebirge erstreckt. Die Festung Elbenthal liegt direkt unter Dresden – unterhalb des Zwingers, des Residenzschlosses und der Hofkirche. Sie wurde auf der Grenze zwischen Midgard, der Welt der Menschen, und Alfheim, Heimat der Lichtelben gebaut.[1]

Licht- versus Dunkelelben[Bearbeiten]

Licht- und Dunkelelben sind Vettern und waren ursprünglich Nachbarn, bis es vor mehr als 2000 Jahren zu einem gewaltigen Krieg zwischen Alfheim und Schwarzalfheim – zwischen den Lichtelben und den Dunkelelben – kam. Die Schlachten überdauerten viele Jahrhunderte, bis letztlich die Dunkelelben es schafften, mithilfe ihrer Verbündeten aus Niflheim und Muspelheim in Alfheim, der Heimat der Lichtelben, einzufallen. Sie drängten die Lichtelben so weit zurück, dass deren einzige Überlebenschance das Passieren des Weltentors zwischen Alfheim und Midgard zu den Menschen war. Doch den Dunkelelben glückte es, mit auf die Seite der Lichtelben zu gelangen, ehe das Tor geschlossen werden konnte. Seither sitzen die beiden verfeindeten Lager gemeinsam im Elbenthal gefangen: Laurin, Anführer der Dunkelelben, und seine Gefolgschaft in der Festung Aarhain unter dem Fichtelberg im Erzgebirge und Hagen, Sohn des Elbenkönigs Alberich, mit seinem Volk der Lichtelben in der Festung Elbenthal. "Eine über 2000 Jahre alte Pattsituation und Bedrohung."[2]

Protagonisten[Bearbeiten]

Svenya[Bearbeiten]

Die freiheitsliebende Waise, die im Heim aufwuchs, ist die Heldin der Saga. Sie soll als Hüterin Midgards die Menschheit vor der Versklavung durch die Dunkelelben bewahren.[3]

Hagen[Bearbeiten]

Hagen ist der Sohn des Elbenkönigs Alberich, Vater der Kämpferin Yrr und Anführer der Lichtelben. Der brillante Kämpfer ist seinem Volk treu ergeben und ist bereit, wirklich alles für es zu opfern.[3]

Laurin[Bearbeiten]

Laurin, der Schwarze Prinz, ist der Anführer der Dunkelelben. Sein Ziel ist es, Elbenthal und Midgard unter seine Herrschaft zu bringen und zu versklaven. Dabei hilft ihm unter anderem seine Gefährtin Lau’Ley, eine manipulative Sirene.[3]

Band 1: Die Hüterin Midgards[Bearbeiten]

Die 16-jährige Ausreißerin Svenya hält sich mehr schlecht als recht mit diversen Gelegenheitsjobs über Wasser. Seitdem die Waise aus dem Heim abgehauen ist, befindet sie sich auf der Flucht vor dem Jugendamt. Die Nacht zu ihrem 17. Geburtstag soll jedoch ihr Leben grundlegend ändern. Mitten in der Stadt (Dresden) wird sie plötzlich von einem Wolf gejagt. Aber damit nicht genug – bald darauf tauchen unheimliche, nie gesehene Gestalten auf und entführen sie in den Untergrund. Was Svenya dort erfährt, kann sie kaum fassen: Sie sei die Hüterin Midgards, auserwählt, um die Lichtelben und die Menschheit vor den bösen Dunkelelben zu schützen. Als Elbenprinzessin werden Svenya Macht, Reichtum und Unsterblichkeit versprochen – doch das Ganze hat einen hohen Preis: Sie darf niemals fragen, wer sie ist und woher sie eigentlich kommt.

Zitat:
Wie würdest du dich fühlen, wenn du erführest, dass du in Wahrheit eine unsterbliche Elbenprinzessin bist …? Und dass du auserwählt bist, in den Schatten der modernen Welt einen uralten Kampf zu kämpfen gegen die Kreaturen der Dunkelheit? Würdest du dich gegen deine große Liebe entscheiden, wenn sie das Gefüge der Schattenwelten zu zerreißen drohte? Und würdest du das Geschenk der Unsterblichkeit und der überirdischen Schönheit annehmen, wenn der Preis dafür wäre, niemals fragen zu dürfen, woher du kommst und wer du wirklich bist?[4]

Buch und Hörbuch[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Die Hüterin Midgards wurde im Rahmen der Role Play Convention 2012 in Köln mit dem Fantasy Award (3. Platz) ausgezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.elbenthal-saga.de/schauplatz
  2. Ivo Pala: Elbenthal-Saga. Die Hüterin Midgards, Sauerländer Verlag, 2012, S. 56.
  3. 3,0 3,1 3,2 http://www.elbenthal-saga.de/charaktere
  4. Ivo Pala: Elbenthal-Saga. Die Hüterin Midgards, Sauerländer Verlag, 2012, Buchrücken.
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.