Dieter Herchenhan

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieter Herchenhan (* 6. Mai 1935 in Tann (Rhön)), Kommunalpolitiker (SPD), war von 1989 bis 2001 Bürgermeister der Stadt Tann (Rhön) im Landkreis Fulda.

Im Jahre 1949 trat er in seiner Heimatstadt eine Lehre in der städtischen Verwaltung an und wurde 1989 von der Stadtverordnetenversammlung zum Bürgermeister gewählt. In diese Zeit fiel die Grenzöffnung zur DDR. Herchenhan engagierte sich stark für den Bau von Grenzübergangsstellen im Bereich der Stadt Tann/Rhön. 1995 wurde er durch Direktwahl im Amt des Bürgermeisters bestätigt. 2001 trat Herchenhan nicht mehr zur Wahl an, da er die Altersgrenze erreicht hatte. Sein Nachfolger wurde Markus Meysner (CDU).

Herchenhan ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

Youtube.svg Dieter Herchenhan: Grenzöffnung Theobaldshof