DAISY Akademie + Verlag

Aus MARJORIE-WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die DAISY Akademie + Verlag GmbH ist ein Fachverlag mit Sitz in Heidelberg und Leipzig. Gründerin und Geschäftsführerin ist Sylvia Wuttig. Das Unternehmen verlegt Produkte für die zahnärztliche Abrechnung und bietet verschiedene Dienstleistungen für diesen Bereich an. Der Verlag beschäftigt 23 Mitarbeiter (Stand: Juli 2013).

DAISY Akademie + Verlag GmbH
Logo
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1973
Sitz Eppelheim bei Heidelberg
Leitung Sylvia Wuttig
Mitarbeiter 23
Branche Dienstleistung
Website www.daisy.de

Inhaltsverzeichnis

Geschichte[Bearbeiten]

Sylvia Wuttig bereitete sich 1973 auf die Prüfung zur zahnmedizinischen Fachhelferin vor. Eines ihrer Prüfungsfächer faszinierte sie besonders: Die Abrechnung. In ihrem Berufsalltag stellte sie schnell fest, dass die Ärzte zur Klärung von Abrechnungsfragen auf umfangreiche Nachschlagewerke und Lose-Blatt-Sammlungen zurückgreifen müssen. Das fand sie zeitraubend und überholungsbedürftig. Daher setzte sie sich ein ehrgeiziges Ziel: Ein Ordnungssystem zu finden, das alle Abrechnungsvorschriften und Sonderregelungen logisch gliedert und schnell zugänglich macht. Bereits ein Jahr später gründete Sylvia Wuttig den „Verlag für ergonomische Arbeitsmittel“ und entwickelte ein Nachschlagewerk auf Basis von Karteikarten, die sogenannte DAISY-Kartei (Daten- und Informationssystem). Damit begann ihr Weg als Unternehmerin und Verlagsleiterin.

 
DAISY-Kartei

Die übersichtliche, bebilderte Schrägstaffel-Kartei etablierte sich schnell als unverzichtbares Hilfsmittel für die tägliche Abrechnungspraxis. Bis Ende der 80-er Jahre hatte jede dritte Zahnarztpraxis die DAISY-Kartei in Gebrauch. Durch schnelles Nachschlagen konnten Zahnärzte und Praxismitarbeiter jetzt auch komplexe Abrechnungsprobleme kompetent und zuverlässig lösen, verschenkten weniger Leistungen durch fehlerhafte Dokumentation und steigerten ihre Umsätze. Die DAISY-Kartei wurde zum Expansionsmotor für das Unternehmen.

1988 trat die neue Gebührenordnung (GOZ) in Kraft. Die Erstellung von Liquidationen wurde damit noch umfangreicher und schwieriger. Sylvia Wuttig erweiterte ihr Portfolio und bot jetzt auch deutschlandweit DAISY-Seminare an, um Zahnärzte bei der korrekten Umsetzung der GOZ zu unterstützen. Weit über 100.000 Praxisinhaber und deren Mitarbeiter haben bis heute in der „DAISY-Abrechnungsschule“ ihr Wissen auf diesem komplexen Gebiet vertieft.

1994 stellte DAISY das beliebte Karteikartensystem auf digitale Medien um. Jetzt setzte die DAISY-CD neue Maßstäbe in der zahnärztlichen Abrechnung, denn die kleine silberne Scheibe erweiterte erneut die Möglichkeiten, abrechnungsrelevante Sachverhalte übersichtlich darzustellen. Das digitale Nachschlagewerk enthielt über 60.000 Links zu den unterschiedlichsten Abrechnungsfragen, außerdem mehr als 500 Bilder, rund 600 Abrechnungsbeispiele, hunderte von Gerichtsurteilen sowie zahlreiche Checklisten, Ablaufdiagramme und Formulare. Ständige Updates der CD sorgen auch heute noch dafür, mit den gesetzlichen Veränderungen und Neuheiten Schritt zu halten. Die DAISY-CD ist bis heute in Umfang, Benutzerfreundlichkeit, Kompatibilität, Komplexität und Aktualität einzigartig. Auch Zahnärztekammern, Kassenzahnärztliche Vereinigungen, Rechenzentren, Zahntechnische Labore, Universitäten, Berufsschulen sowie private und gesetzliche Krankenversicherungen arbeiten mit diesem Nachschlagewerk.

2001 zog der Verlag an seinen heutigen Standort nach Eppelheim bei Heidelberg. Die Mitarbeiterzahl stieg weiter an und die DAISY-Hotline wurde stark ausgebaut. Über diese konnten die DAISY-Mitarbeiter nun Zahnärzte auch telefonisch beraten und informieren.

2002 gründete der Verlag eine Niederlassung in Leipzig, um von dort aus die ständig steigende Zahl von Kunden in den neuen Bundesländern noch intensiver betreuen zu können. In dieser Zeit erhielt Sylvia Wuttig ihre Berufung in den Prüfungsausschuss der Zahnärztkammer Sachsen für die Weiterbildung der Zahnarzthelferin zur Zahnmedzinischen Verwaltungshelferin.

Datei:DAISY Geschaeftsfuehrerin Sylvia Wuttig.jpg
DAISY-Geschäftsführerin Sylvia Wuttig

2006 erhielt Sylvia Wuttig den ersten offiziellen Lehrauftrag für das Fach Honorierungs-Systeme an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Auf diesem Weg können sich die angehenden Zahnmediziner bereits im Rahmen ihres Studiums umfassendes Wissen auf diesem Gebiet aneignen.

DAISY heute[Bearbeiten]

2007 erfolgte die Umbenennung des Verlags in „DAISY Akademie + Verlag“. Ein Online-Portal ergänzt seit 2009 das Portfolio des Unternehmens. Auf diesem werden die Informationen der CD mit korrespondierenden Behandlungsvideos visualisiert.

2009 wird der Verlag von der DQS GmbH nach ISO 9001 zertifiziert und erhält somit ein offizielles Qualitätssiegel.

Für eine Rundumbetreuung der Zahnarztpraxen bietet das Unternehmen seit 2010 außerdem die Möglichkeit an, anhand eines Praxis-Checks die praxiseigene Abrechnung fachmännisch analysieren zu lassen und ggf. zu optimieren, um wirtschaftlich erfolgreicher zu arbeiten. Ebenfalls in 2010 beginnt DAISY mit der Entwicklung von E-Learning-Konzepten. Seit 2010 ist die DAISY-Akademie + Verlag GmbH außerdem Premium-Partner des Deutschen Zahnärztetags[1][2].

Geschäftsbereiche/Verlagsprogramm[Bearbeiten]

Verlagssektor[Bearbeiten]

  • DAISY-Kartei (bis 2012)
  • DAISY-CD
  • DAISY-TV

Fortbildungssektor[Bearbeiten]

  • Bundesweite Seminartouren mit den Themen GOZ, beb'97, KFO, Implantologie, Festzuschüsse, Praxismanagement und Controlling[3]
  • Inhouse-Schulungen bei diversen Zahnärztekammern[4][5]

Dienstleistungssektor[Bearbeiten]

  • Praxis-Check
  • DAISY-Hotline

Unternehmensleitung[Bearbeiten]

Bis heute wird das Unternehmen von der Gründerin Sylvia Wuttig geführt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Übersicht der Premium Partner des Deutschen Zahnärztetag Website des Deutschen Zahnärztetag
  2. Deutscher Zahnärztetag der Bundeszahnärztekammer Website der Bundeszahnärztekammer
  3. Seminarübersicht Website der DAISY Akademie + Verlag GmbH
  4. Kurse des Fortbildungsinstituts der ZÄK Bremen Website der Zahnärztekammer Bremen
  5. Kurse und Vorträge des Fortbildungsinstituts "Erwin Reichenbach" der ZÄK Sachsen-Anhalt Website der Zahnärztekammer Sachsen-Anhalt
  Dieser Wikipedia-Artikel wurde, gemäß GFDL, CC-by-sa mit der kompletten History importiert.